Pädagogische Lernspiele 5-8. Klasse

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Informationen hier sind schon bisschen sehr dürftig... :-/

Interessant ist bei derlei Fragen schon auch immer, in welchem Rahmen besagte Spiele geplant sind (z.B.: Anzahl der Kinder? Genauer Kontext? Zeitumfang?). Und soviel "Mühe" darf man sich bei der Fragestellung gern auch geben, finde ich. Immerhin wünscht man sich ja auch ´ne Antwort, die ähnlich gut durchdacht ist.


In der Altersklasse hier fände ich es tatsächlich am sinnvollsten, wenn solche Spiele nicht (so künstlich konstruiert, und damit auch entsprechend "stumpf" und eher wenig nachdrücklich) am Tisch gespielt werden.

(auch in dem Punkt erfährt man leider so gar nichts von deinen eigenen Gedanken und Vorstellungen bislang...)

Sondern stattdessen mit einem direkten Handeln / Interagieren einhergehen. Das heißt: Ein gemeinsam durchgeführtes Projekt beispielsweise würde unter Umständen schon alle hier von dir genannten Punkte abdecken! (wobei auch und gerade so ein Unterfangen gut geplant sein möchte, im Vorfeld)

Das Erleben, zusammen mit den anderen Kindern (von der Absprache über die Durchführung bis hin zu eventuellen "Fehlversuchen" und am Ende: einem Erfolgserlebnis), ist da jedenfalls um einiges nachhaltiger als jedes noch so gut gemachte Brettspiel o.ä.

Und ansonsten finden sich hier ein paar ganz brauchbare Ideen (oder zumindest Anregungen) für Weiteres:

http://www.spielekiste.de/archiv/indoor/kennen/

Danke :) Also Anzahl der Kinder total egal! Zeit geht über 2 Schulstunden.. Wobei die Nachmittagsbetreuung jeden Tag statt findet.. Dürfen also Brettspiele wie auch draußen Spiele sein..:) wir wollen die Kinder so beschäftigen, dass sie möglichst wenig Zeit für irgendeinem Blödsinn haben..;)

0
@Pummel0815

...dann spräche im Grunde ja wirklich nichts dagegen, sich eine Art Projekt -auch über einen längeren Zeitraum also, vielleicht- vorzunehmen. Kommt ein bisschen ja auch drauf an, wie viel Zeit du (oder ihr!?) investieren mögt, in so eine Vorbereitung.

Wenn das nicht wirklich machbar oder vorstellbar sein sollte, finde ich dennoch, dass da gut und gerne was angeboten werden kann, das mit möglichst viel Eigenaktivität und Bewegung einhergeht.

Und nicht zuletzt solltest du ja auch Freude und Begeisterung für die ganze Sache mitbringen! :-) Insofern stellt sich wiederum die Frage: Was sind deine Wünsche bei alledem?!

1

Was möchtest Du wissen?