Pädagogik worthilfe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erstens solltest Du bitte unbedingt auf Akkusativ-Endungen achten: Ihr habt einen Text bekommen!

Zweitens: Das Wort vor "Strukturierung" dürfte wohl syntaktisch heißen (ohne l)

Drittens lautet das Zitat richtig:

Wahrscheinlich werden die Grundlagen für die hochautomatisierten
Prozesse
der syntaktischen Strukturierung bis zum vierten Lebensjahr
gelegt“, sagt Friederici.

Viertens:  Es geht um Spracherwerb , um Grammatik und korrekte Satzbildung in einer Sprache (Syntax = Satzbau), was Kinder ab 3 Jahren durch Zuhören und Nachahmen lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gamerforelias
10.11.2016, 20:42

Vielen Dank!

Woher weiß du das alles? z.B. das Zitat?

0

Mit dem Oberbegriff syntaktische Funktion (auch: grammatische Funktion bzw. Relation) bezeichnet man in der Sprachwissenschaft Kategorien wie Subjekt, Objekt, Prädikat, Adverbial und Attribut. Dabei werden diese Kategorien je nach Sprachtyp bzw. theoretischem Beschreibungsansatz unterschiedlich definiert. Die grundlegenden syntaktischen Funktionen Subjekt und Objekt sind insbesondere für die relationale Typologie von Bedeutung. lt. Wikipedia.
Also bedeutet es: dass Kinder bis zum 4. Lj. die grundlegenden Strukturen der Muttersprache erfassen. Vermutlich ist das auch der Grund, warum man heute erkannt hat, dass es wichtig ist, dass Kinder ihre Muttersprache gut lernen, damit sie besser die deutsche Sprache richtig erlernen können, weil sie zuerst die Strukturen der Muttersprache erlernt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?