Packliste sechs Monate Afrika

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eigentlich sollte die Hilfsorga dir da so etwas wie eine Packliste zur Verfügung stellen.

Was ich auf alle Fälle mitnehmen würde: Eine kleine Reiseapotheke, denn wenn du krank bist, möchtest du dich sicher nicht auf den (vermutlich recht langen) Weg zur nächsten Apotheke machen. Etwas gegen Kopfweh, Durchfall, vielleicht auch etwas zur Malaria-Prophylaxe?

Ansonsten kannst du für ein halbes Jahr auch nicht anders packens als für zwei Wochen, denn mehr Platz hast du einfach im Gepäck nicht. Also Kleidung für ca. 10-12 Tage, und du musst dann wirklich jede Woche waschen. Nicht so wie zu Hause, wo man es schon mal um ein paar Tage verschieben kann, wenn man gerade keine Zeit hat.

Außerdem würde ich einen E-Book-Reader mitnehmen, da du so doch mehrere Bücher transportieren kannst. Strom habt ihr ja vor Ort, oder? Adapter nicht vergessen, wenn du auf der englischen Wikipedia nach "mains electricity by country" suchst, siehst du, ob du für das jeweilige Land einen Adapter brauchst, und welchen.

Lebensmittel kannst du nicht mitnehmen, den Platz hast du nicht. Vielleicht gerade mal einen Snack für den ersten Abend - aber du wirst dann wohl schon vor Ort eine Einkaufsmöglichkeit finden müssen, auch wenn du "nicht oft frei" hast.

rosamarie 01.07.2014, 09:21

Alles klar, danke für die Antwort. Das mit der Reise APO ist mir klar bzw habe ich kalkulert. Was ich als techinische "unterstützung"mitnehme weiß ich immer noch nicht. PC od Tablet...

Vielen Dank Gruß Eva

0

Hallo Eva, neben deinem normalen Gepäck solltest du von allen wichtigen Papieren und Unterlagen wie Impfpass, Reisepass, Flugticket, Versicherungsschein, Kontaktdaten deiner Hilfsorganisation etc. jeweils drei Kopien machen. Ein „Set“ kopierte Unterlagen gehört in den Koffer, damit du dich im Notfall ausweisen kannst, ein „Set“ kannst du an deine Organisation abgeben, und das dritte „Set“ solltest du zu Hause lassen, damit deine Familie im Notfall von zu Hause aus reagieren kann. Die Kopien während des Aufenthalts immer getrennt von den Originalen aufbewahren! Viel Spaß in Afrika!

Hi Eva. Wichtig ist dass du dich für die Gegebenheiten vor Ort angemessen kleidest. Je nachdem was du für eine Aufgabe hast solltest du nicht zu freizügig angezogen sein und natürlich auch passend für die Temperaturen. Nimm leichte und nicht zu eng geschnittene Kleidung mit. Außerdem eine umfassende Reiseapotheke, die auf dein Aufenthaltsland und die dort existierenden Erkrankungen abgestimmt ist. Was Lebensmittel usw. betrifft würde ich nicht zu viel mitnehmen. Vielleicht etwas abgepackten Pumpernickel - falls du das gerne isst. Brot wie in Deutschland gibt es in den wenigsten Ländern und ich habe das immer sehr vermisst. Ansonsten kannst du natürlich ein paar abgepackte und haltbare Lebensmittel mitnehmen, außerdem Kosmetik und vor allem ausreichenden Sonnenschutz.

Zuletzt noch die Ausrüstung um mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben. Laptop, Webcam, Kopfhörer, Handy und natürlich eine Kamera für Ausflüge.

Was möchtest Du wissen?