Pachtvertrag weitergegeben - rechtlich gültig?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Diese Frage wird dir nur ein Anwalt verbindlich beantworten können. An wen hat Z die Pacht gezahlt? an X oder an den Eigentümer? Geht es hier um eine Kleingartenanlage mit Verein und Satzung? 

Eine Unterverpachtung ist ohne Einverständnis des Eigentümers grundsätzlich nicht zulässig, und gibt bei Zuwiderhandlung dem Eigentümer die Möglichkeit einer außerordentlichen Kündigung. Meine Tendenz: da Z keinen rechtsgültigen Vertrag hat, muss der Garten geräumt werden. Evtl. Ansprüche müsste Z gegen X geltend machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sumse40
12.08.2017, 21:26

Kein Gartenverein , sondern sogenanntes "Grabeland" und an wen Z die Pacht gezahlt hat weiß ich nicht genau - vermute aber , da der Pachtvertrag weitergereicht wurde , an den Eigentümer des Grundstücks.

0

Was möchtest Du wissen?