Pachtvertrag mit unterschrieben

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich nehme folgendes an: Da der schriftliche Vertrag inhaltlich zwischen Deinem Vater und dem Verpächter getroffen wurde (ohne jedwede Erwähnung eines weiteren Vertragspartners = Dein Mann) ist die Unterschrift ohne Bedeutung. Wurde der Vertrag zwischen einer Firma (Deines Vaters?) und dem Verpächter getroffen, ist entscheident wie die Rechtsverhältnisse IN der Firma sind. Ist dort dein Mann irgenwie als haftender Gesellschafter eingetragen, ist er je nach Haftungsbeschränkung mit dran. (Dein Vater hat ja dann den Vertrag FÜR die Firma unterschrieben und nicht als Privatperson). Frage: Durfte Dein Vater als Bevollmächtigter dieser Firma unterschreiben und konnte der Pächter sich auf diese Vertretungsbefugnis verlassen?

werdermami 28.08.2012, 10:54

nein inder richtung nicht er hat nur unterschrieben mehr nicht

0

Warum hat dein Mann mitunterschrieben, wenn sein Name nirgend wo im Vertrag vorkommt?

werdermami 28.08.2012, 10:39

es war mal im gespräch das e4r die firma übernehmen soll aber festgehalten wurde es nirgends nun haben wir den salat und ich würde gerne wissen ob wir wegen der unterschrift probleme bekommen können

0
Lydia2305 28.08.2012, 10:49
@werdermami

Also wenn sein Name nirgend wo vorkommt, dann sollte die Unterschrift nichts zu bedeuten haben. Erkundige dich mal bei einem Rechtsanwalt. Und wenn man eine Firma irgendwann übernehmen soll, dann unterschreibt man 10 Jahre vorher keine Verträge sondern erst dann wenn es soweit ist! Alles irgendwie komisch. Denke da steckt mehr dahinter. Vielleicht ist dein Mann ja stiller Teilhaber????

0
werdermami 28.08.2012, 10:57
@Lydia2305

nein das ist er nicht er hat keine ansprüche an die werkstatt oder sonst der gleichen

0

Was möchtest Du wissen?