Pachtvertrag ausgelaufen. Verpachtete Koppel in katastrophalen Zustand

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt darauf an, was im Vertrag steht. Steht dort explizit, dass der Pächter das gepachtete Grundstück intakt halten musste? Dass nur Weidetiere darauf dürfen und keine anderen Gegenstände (z-B. Bauwagen)? Oder gibt es keinen Vertrag? Wenn die Punkte im Vertrag angeführt sind, dann hat er sich strafbar gemacht. Maximal könnte man noch versuchen, da er die Koppel unbrauchbar gemacht hat, ihn deswegen anzuschreiben und zu einer Einigung zu kommen

Vatere 15.03.2012, 19:38

Danke für die schnelle Antwort. Im Pachtvertrag war eindeutig geschrieben, daß es als Pferdekoppel verpachtet wird, wieviel Pferde darauf gehalten werden dürfen und daß die Einkoppelung pfleglich zu behandeln ist. Von Nutzung als Getreideacker oder daß sich dort Gegenstände darauf befinden dürfen ist im Vertrag nichts geregelt. Ich möchte aber die Koppel nun selbst nutzen und brauche den Platz. Der Misthaufen und der Bauwagen sind dabei im Weg. Und die Hälfte des Grundstücks ist nicht mehr als Pferdekoppel nutzbar.

0

Was steht den im Pachtvertrag? Wurde das Grundstück als Koppel verpachtet, oder einfach nur so (dann ist es ihm wahrscheinlich selbst überlassen, wie er sie nutzt). Steht auch was drin, in welchem Zustand es nach Ende der Pachtzeit zu übergeben ist? Im Zweifelsfall an einen Anwalt wenden.

Was möchtest Du wissen?