Pachtvertrag / Haus / Schlüssel

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Berlin (dpa/gms) - Vermieter dürfen ohne Einverständnis des Mieters keinen Wohnungsschlüssel «für alle Fälle» behalten. Hat der Vermieter dennoch einen Schlüssel und betritt damit die Wohnung, begeht er Hausfriedensbruch, berichtet die Zeitschrift «Finanztest».

Mieter könnten in solchen Fällen auf Kosten des Vermieters das Schloss auswechseln lassen, heißt es unter Berufung auf ein Urteil des Amtsgerichts Köln (Aktenzeichen: 217 C 483/93). Auch dürften sie fristlos kündigen, wenn der Vermieter ohne Erlaubnis die Wohnung betritt.

Mieter sollten der Zeitschrift zufolge allerdings sicherstellen, dass der Vermieter in Notfällen, etwa während des Urlaubs, in die Wohnung gelangen kann. Dazu müssten sie ihm mitteilen, welcher Nachbar oder Bekannte während der Reise einen Schlüssel hat. Unterlassen sie dies, müssen Mieter laut einem Urteil des Bundesgerichtshofs möglicherweise für Schäden zahlen, die in ihrer Abwesenheit entstehen (Aktenzeichen: VIII ZR 164/70).•

http://www.anwaltseiten24.de/rechtsgebiete/mietrecht/news/news/vermieter-darf-keinen-wohnungsschlussel-behalten.html

kreitzm 03.10.2010, 13:50

Ihr verwechselt da alle was. Das ist ein PACHTVERTRAG, kein Mietvertrag

0
kreitzm 03.10.2010, 13:56
@eureka1

Ist das 100%? Ist nähmlich wichtig. Hab mich heute ausgesperrt und die Verpächterin hatte noch einen Schlüssel, den sie mir garnicht mitgeben wollte. Doch jetzt hab ich den Schlüssel und will den auch behalten. Sie hat mir daraufhin mit Polizei gedroht.

0
Ellwood 03.10.2010, 14:36
@kreitzm

Da kannst Du wohl beruhigt sein, hab mal nachgeschaut:
§ 581

Vertragstypische Pflichten beim Pachtvertrag

(2) Auf den Pachtvertrag mit Ausnahme des Landpachtvertrags sind, soweit sich nicht aus den §§ 582 bis 584b etwas anderes ergibt, die Vorschriften über den Mietvertrag entsprechend anzuwenden.

0

Du hast das Haus gemietet und lebst darin - mit all Deinen persönlichen Dingen und Wertgegenständen. Normalerweise hat der Vermieter da keinen weiteren Schlüssel zu haben, zumindest wäre mir das neu. Wozu will er den haben? Für einen Notfall? Wenn´s brennt und Du nicht da bist, haut die Feuerwehr eh die Tür ein. :D

Also ein Vermieter darf keinen Schlüssel (zurück) behalten, ob das bei der Pacht genauso ist? Muss ich passen.
Allerdings habe ich mir angewöhnt, bei jeder neuen Wohnung die Schlösser zu tauschen. Nicht nur, weil ich nicht den Vermieter irgendwann im Wohnzimmer stehen haben möchte, sondern weil ich auch nicht weiss, wer vor mir dort gewohnt hat und ob der wirklich alle Schlüssel abgegeben hat.
Dann hat sich das Problem sowieso erledigt und wenn ich ausziehe bau ich halt das alte Schloß wieder ein. Fertig.

Gundsätzlich musst du der Eigentümerin gestatten, im Notfall ihr Eigentum zu schützen. Dazu muss sie ggf. auch Zugang haben. Meine Vermieter haben deswegen von mir einen Schlüssel in einem versiegelten Umschlag. So kann ich sehen, ob der Schlüssel benutzt wurde.

Grundsätzlich musst Du ihnen aber keinen Schlüssel geben, darfst sogar das Schloss austauschen lassen (und wenn sie dann nachfragt weisst Du, dass sie heimlich in deine Wohnung wollte), wenn du bei Auszug das alte Schloss wieder einbaust.

Betritt der Vermieter die Wohnung ohne Erlaubnis, erfüllt dies den Straftatbestand des Hausfriedensbruchs. Da steht dem Mieter eine ganze Menge Möglichkeiten offen.

Haben schon, nur darf sie ohne dein Einverständnis nur in Notfällen, Wasserrohrbruch o.ä. ins Haus.

Ellwood 03.10.2010, 13:51

Haben nicht, im Notfall darf der Vermieter dann den Schlüsseldienst rufen, das war es aber auch schon.

0

Was möchtest Du wissen?