Paarungen bei Stören

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sie laichen in fließenden Gewässern mit Kies- oder Steinboden. Die froschlaichähnlichen, klebrigen Eier sinken nach dem Ablaichen auf den Gewässerboden. Die Jungfische schlüpfen schon nach wenigen Tagen, verbringen einige Jahre im Süßwasser und wandern dann allmählich ins küstennahe Meer ab.

Hej stalkerona,

die Laichzeit des Europäischen Störs (Acipenser sturio) und des Atlantischen Störs (Acipenser oxyrhynchus)ist der Zeitraum Juni bis Juli. Der Sterlet (Acipenser ruthenus) laicht von Mai bis Juni.

Liebe Grüße

Achim

Was möchtest Du wissen?