Paarbildung - aus einem gamma Quant ein Positron und Elektron?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...dass aus einem Positron und einem Elektron 2 Gamma Quanten entstehen..

ja (mindestens 2, es können auch mehr sein)

gleichzeitig lese ich dass aus einem gamma Quant ein Positron und ein Elektron entsteht. Wenn man sich Bilder auf googel anschaut dann bestätigt sich die zweite These

ein einzelnes photon kann kein elektron-positoron paar bilden. das geht nur in zusammenspiel mit einem weiteren teilchen (z.B. ein atomkern), an den gleichzeitig impuls abgeben werden kann.

oder eben, so wie du selbst schreibst, zwei photonen.

γ + X --> X + e− + e+

oder

γ + γ --> e− + e+

aber niemals

γ  --> e− + e+

keine ahnung wo du das gesehen hast, aber dieser prozess existiert auf jeden fall nicht.

Ach super.. Also zählt der Atomkern mit?

0
@roromoloko

wie gesagt, wenn du nur ein photon hast, dann muss noch zusätzlich irgendwas anderes dabei sein.

ein shower wie er zum beispiel ensteht wenn kosmische strahlung auf die erdatmosphäre trifft, dargestellt hier [ http://www.wwsl.net/cosmic/Picture/Cascade.gif ], könnte im vakuum nicht stattfinden.

1

Du meinst mit "Gamma Quant" ein Photon?

Wenn die Energie des quants für die `Erzeugung' der Teilchen ausreicht, dann nicht.

Hat ein Photon kein festgelegten Energiebetrag? 

Wieso werden umgekehrt 2 Gammaquanten frei

0

Das liegt am ich mich korrekt erinnern am aufsummierten Richtungsimpuls der durch das aufeinandertreffen von Elektron und positron zustande kommt

0

Durch Zeitreisen unsterblich werden?

Hallo, habe mal gehört das wenn man durch die Zeit reißen könnte wäre man unsterblich aber wenn ich länger darüber nachdenke erscheint mir diese aussage falsch weil, wenn ich z.b. die Möglichkeit hätte in die Zukunft oder in die Vergangenheit zu reißen würde doch meine Uhr nur für die anderen schneller oder langsamer laufen aber für mich selber doch immer gleich. Wenn ich also ohne Zeitreise 100 Jahre alt werden würde und ich dann aber "meine" Zeit um 50% verlangsame also in die Zukunft reiße würde ich doch für alle anderen 150 Jahre alt werden für mich aber immer noch 100 weil meine Uhr ja nur relativ langsamer zu denn Uhren der anderen läuft und ich mich normal schnell sehe und alles anderes um mich herum schneller.

Ist das was ich mir da zurecht geschrieben habe richtig oder habe ich einen Fehler gemacht?

Gibt es überhaupt Möglichkeiten bei denen man durch Zeitreisen (Zukunft oderr Vergangenheit) unsterblich werden könnte?

...zur Frage

An die Physik-Genies (Doppelstalt-Experiment)?

Isch schreibe diese Woche eine Physikprüfung über das Thema "Wellen". Ich bin nicht unendlich schlecht in Physik aber ich verstehe das eine Lernziel eifach nicht.

Kann mir jemand weiter helfen? Weiss jemand was sie mit diesem Lernziel verlangt?

"Du kannst berechnen, in welchen Richtungen beim Doppelspalt-Experiment Intensitätsmaxima auftreten. Du kannst erläutern, wie das Bild von der Wellenfrequenz und dem Spaltabstand abhängt."

...zur Frage

Warum fühlt man sich beobachtet? Wie kann so ein Gefühl überhaupt entstehen?

Hey Leute, jeder kennt es. Bestimmt Alle hatten schonmal dieses Gefühl, dass man beobachtet wird. Aber man kann es nicht ertasten, hören, schmecken, riechen und sehen tut man meist auch niemanden, der einen anschaut. Aber man denkt trotzdem man wird beobachtet.

Also Warum fühlt man so?, Wie entsteht das Gefühl? und Gibt es das eigentlich wirklich oder verwechselt man das einfach irgendwie.

Gruß Rick

...zur Frage

Wie verschränken sich Teilchen?

Wie entstehen diese Teilchen ohne Einwirkung des Menschen? Müssen sie gerade nebeneinander "entstanden" sein beim Urknall? Oder ergibt sich das im Laufe der Zeit bei extrem Temperaturen?

...zur Frage

Warum heißen Quanten Quanten?

Es kommt doch aus dem Lateinischen (wie groß), obwohl sie doch die kleinsten Teilchen sind oder in der Richtung.

...zur Frage

Was entsteht bei der Reaktion von Kupfer und Schwefelsäure?

Normalerweise entsteht bei der Reaktion von einer Säure und einem Metall ein Salz und evtl. Wasserstoff. Aber wie ist das bei Schwefelsäure und Kupfer? Ich würde da folgende Reaktionsgleichung aufstellen:

H2SO4 + Cu --> CuSO4 + H2

Jetzt gibt es aber ein paar Probleme:

1.) Schwefelsäure hat zwei Dissoziationsstufen, also sind in der Säure H+ -Ionen, HSO4- -Ionen und SO42- -Ionen. Müsste da nicht auch Kupferhydrogensulfat entstehen?

2.) Die Reaktionsgleichung, die ich aufgestellt habe, ist falsch. Es heßt richtig:

Cu + 2 H2SO4 --> CuSO4 + SO2 + 2 H2O

Aber weshalb entsteht da Schwefeldioxid und nicht -wie ich erst gedacht habe- nur Kupfersulfat und Wasserstoff?

3.) Kupfer hat meistens die Oxidationszahl II. Warum denn nicht I? Wäre es nicht am stabilsten, wenn ein Kupferatom das Elektron aus dem 4s-Orbital abgibt und damit alle Orbitale entweder voll oder leer sind?

Viele Grüße und danke im Voraus,

Eucalyptus123

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?