P-Konto, Überschuss und Einigung mit den Gläubigern

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Geld bleibt bis in den Folgemonat,bei uns es es das gleiche Spiel da wir über die Freigrenze drüber sind.Dieses P-Konto macht mehr Scherereien als sonst was,da die Banken immer noch keinen genauen Durchblick haben und immer an andere Stellen verweisen obwohl diese dazu berechtigt sind genaue Auskünfte darüber zu erteilen,was bislang bei uns totale Fehlanzeige ist und wir sind ernsthaft am Überlegen ob wir es wieder als normales Konto laufen lassen oder gar bei dieser Bank kündigen,den jedes mal nach Gehaltseingang dumme 2-3 Wochen warten um den Rest zu bekommen ist für keinen in Ordnung und dieses Spiel wiederholt sich somit Monat für Monat. Bei uns z.B.Freibetrag von 1411,-€ der Rest bleibt ruhend auf Deinem Konto,somit darf da keine größere Rechnung zu bedienen sein,da Du nicht über Dein ganzes Geld verfügen kannst,also in meinen Augen purer Schwachsinn und nicht der Mühe wert.

Nein,

die stehen Dir zu. Der Gläubiger muss allerdings beid er Bank seine Pfändung als nichtig erklären, so dass diese DIr das geld zur Verfügungs stellen. Das muss allerdingszeitnah passieren, da der Gläubiger sonst shneller ist!

Was möchtest Du wissen?