P Konto Grenze raufschrauben möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"985,15 Euro ist zu wenig, wenn man auch eine Familie zu versorgen hat. Wie kann der Basispfändungsschutz erhöht werden? Das Gesetz sieht vor, dass der automatische Freibetrag je nach Lebenssituation des Kontoinhabers erhöht werden kann. Das ist insbesondere der Fall, wenn er einer oder mehreren Personen Unterhalt gewährt oder für seinen mit ihm in häuslicher Gemeinschaft lebenden Partner und/oder für Stiefkinder Sozialleistungen entgegennimmt. Dies hat der Schuldner bei seiner Bank durch eine Bescheinigung des Arbeitgebers, der Familienkasse, des Sozialleistungsträgers oder einer Schuldnerberatungsstelle nachzuweisen. Der Basispfändungsschutz erhöht sich dementsprechend um 370,76 Euro für die erste und um jeweils weitere 206,56 Euro für die zweite bis fünfte Person. Auf Nachweis pfändungsfrei sind auch bestimmte einmalige Sozialleistungen und solche Sozialleistungen, die den Mehraufwand infolge eines Körperschadens ausgleichen, sowie Kindergeld und Kinderzuschläge."

www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/das-neue-pfaendungsschutzkonto-p-konto-4776.php

mhhh, also ich bekomme für meine kinder kindergeld und unterhaltsvorschuss, und das kommt zusätzlich auf die 1029 euro oben drauf...

Ja, bei Unterhaltsverpflichtungen ist das möglich. Du musst deiner Sparkasse entsprechende Nachweise vorlegen, aus denen diese Verpflichtungen eindeutig hervorgehen (z.B. Geburtsurkunde, Meldebestätigung, Urteil zu Unterhaltsverpflichtung, ...).

Was möchtest Du wissen?