P-Konto Geld vom Monatsende wird in den neuen Monat berechnet?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du im Juli wirklich nur die 905 € erhalten hast, dann stehen dir diese auch voll zu. Denn dir stehen pro Monat mindestens 1.073,88 € Freibetrag zu.

Das du deinen Freibetrag im Juni überschritten hast, spielt dabei keine Rolle.

Du kannst im Juli ja dem Grunde nach gar nicht über 1.073,88 € verfügt haben, wie es deine Bank fälschlicherweise sagt, wenn du erst 905 € Einnahmen im Juli hattest.

Das Einkommen vom 30.06. zählt zum Juni, nicht zum Juli und durfte auch nicht beim Juli angerechnet werden.

Konntest du über das gesamte Juni Geld verfügen? Das waren immerhin 1.450 € , also 376,12 € über dem Freibetrag.

Wenn du Ende Juli wieder deinen Vorschuss erhalten hast, dann hast du im Juli 905 € plus 300 € erhalten. Also 1.205 € . 131,12 € über deinen Freibetrag.

Diese 131,12 € kann deine Bank theoretisch zum 1.09. pfänden.

Sofern du entsprechend hohes Einkommen hast, muss dir deine Bank immer mindestens 1.073,88 pro Monat gewähren.

Wenn du Kinder hast oder verheiratet bist, dann steht dir ein höherer Freibetrag zu. Diesen musst du aber beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?