ozonloch stopfen ... etwas naive frage

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vollkommen richtig. Erzeuge einen elektrischen Funken und schon entsteht O³. Ozon ein Reizgas und man kann es auch riechen, manchmal nach einem Blitz, z.B.

Das Problem mit dem Ozonloch ist halt, dass das Ding so hoch oben ist. Auf der Erdoberfläche ist es schädlich, oben brauchen wir mehr. Und oben ist weit oben, so a bisserl mehr als 20.000m.

Da ist die bessere Variante jene Substanzen, die die Ozonschicht angreifen nicht merh in die Umwelt zu bringen. Dieses tolle Gas (Flurclorkohlenwasserstoffe) ist daher schon seit längerer Zeit für Neuanlagen verboten und wir auch nicht mehr in Spraydosen verwendet. Damit erholt sich die Ozonschicht wieder und auch das Loch wird wieder kleiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NOOBIATOR
28.08.2012, 10:38

die erste vernünftige frage auf diese antwort .. freu

hatte da einen bestimmten gedankengang. die benötigte menge um eine "schutzschicht" herzustellen ist ja recht gering. ein tankflugzeug könnte mit einem flug 100km² abdecken und das ozon ersetzen welches er durch den flug vernichtet.

die tanks und die leitungen müssten allerdings aus kunststoff sein oder mit kunststoff oder keramik verkleidet werden. die ventiele und die austritsdüsen sind nach wenigen einsätzen dem untergang geweiht. ein tribut an den korrodierenden eigenschaften von ozon.

derzeit besteht evtl kein bedarf bedarf für so eine drastische maßnahme, war auch nur ein planspiel für den fall das sich das ozonloch über europa, asien oder amerika ausbreitet.

0

Du müsstest ein gas in eine Umgebung bringen, in der es ohne Umschweife sofort wieder zersetzt wird ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?