Ozon im Süsswasser-Aquarium

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

das kommt ganz darauf an, was du in deinem AQ mit der Ozoneinleitung erreichen möchtest?

Als Faustformel dient: 10mg/100L

Bei hoher Besatzdichte und häufigen Krankheiten kann es auch mehr sein. Allerdings könnte man diesen Problemen leichter dadurch entgehen, dass man die Besatzdichte entsprechend verringert und für ein perfekt funktionierendes biologisch/ökologisches System im AQ sorgt.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo ich wollte damit Nitrit bekämpfen wahrscheinlich gebe ich auch zu viel Futter. Der Besatz sind knapp 20 Fiche ( Barsche und Welse) Mit Ozon möchte ich die Ausscheidungen und überschüssiges Futter bekämpfen das ich ein funktionierendes Gleichgewicht habe und halte.

Die Faustregel 10mg/100L ist das pro Stunde im Dauerbetrieb gedacht? Gruß Ralf

0
@ralfheesch

Hallo Ralf,

danke für den Stern.

Um einen zu hohen Nitritwert zu bekämpfen würde ich kein Ozon benutzen, für mich hieße das in einem Süßwasser-AQ "den Teufel mit Beltzebub" austreiben. Durch eine Ozonisierung kannst du soviel in einem funktionierenden AQ durcheinanderbringen bzw. verhindern, dass sich überhaupt ein funktionierendes biologisches Gleichgewicht einstellt.

Ich würde es an deiner Stelle tatsächlich erst einmal mit viel weniger Futter versuchen - in der Regel füttert man sowieso viel zu viel. Überprüfe auch mal, ob du das Futter nicht viel zu schnell - also alles auf einmal - ins AQ kippst. Ganz langsames Futter, so dass möglichst kein Futter auf den Boden fällt - wirkt Wunder. Und für die Welse nimmst du dann entsprechend kleine Portionen Futtertabletten. Ein futterloser Tag in der Woche schadet den Fischen nicht - für den Nitritabbau wirkt so ein Tag Wunder. Auch Frostfutter und Granulat (wenn du ohnehin schon damit fütterst) wird von Barschen oft besser restlos weggefressen als Flocken, die sich überall verteilen. Und damit Futter sich nicht überall verteilt und in den Pflanzen (wenn du welche hast, je nach Barschart) eignen sich auch Futterringe hervorragend.

Ansonsten überprüfen, ob dein Filter ein ausreichend großes Filtervolumen besitzt, damit du ihn möglichst wenig säubern musst (denn damit vernichtet man immer viel zu viele der wichtigen, nützlichen Bakterien). Ebenso ist das richtige Filtermaterial wichtig, mit großer Besiedlungsoberfläche. Zeolith kann ein sehr guter Helfer sein oder auch - bei akuter Nitritbelastung - Zeolithpulver (aufgelöst in Wasser entfernt es nach kürzester Zeit sehr viel Nitrit aus dem Wasser - keine Sorge, das Wasser ist nach einigen Stunden wieder glasklar).

Noch Fragen - ich versuche gerne, dir zu helfen.

Gutes Gelingen

Daniela

1

Worauf mein Aquarium stellen?

Meine eigentliche Frage ist, woher ich weiß welche Möbel geeignet sind. Es geht um ein 25 Liter Becken. Gibt ja den Trick sich draufzusetzen und die meisten Möbel halten mich nicht, aber ich wiege auch doppelt so viel wie mein Aquarium gefüllt. Ich will aber auch ungern neue Möbel kaufen.

...zur Frage

Was ist das besondere an einem Malawi-Becken? Macht es mehr arbeit als ein normales oder nicht?

Hey:)

Ich wollte mal wissen, was das besondere an einem Malawi-Becken (AQUARIUM) ist, Was muss man dabei beachten?? Ich besitze seit gut zwei Jahren ein 54l Aquarium mit Guppys, Mollys, Neons, Garnelen und Panzerwelsen. Ist ein Malawi-Becken aufwändiger/teurer als ein "normales" Süßwasser Aquarium?? Danke im vorraus, mfG Samira.

...zur Frage

Kann man sich eine Schneckenfalle für ein Süßwasser-aquarium selber bauen?

Kann man sich eine Schneckenfalle für ein Süßwasser-aquarium selber bauen oder sollte man auf eine Schneckenfalle aus dem Handel zurückgreifen?

...zur Frage

52 Liter Aquarium , welche Fische?

Ich wollte schon immer ein kleines Aquarium und habe nun ein 52 Liter Becken bekommen. Ich weiß nur nicht welche Fische ich damit halten kann. Ich suche nach Fischen für Anfänger die sich in den Becken wohlfühlen (weil es nicht allzu groß ist).

...zur Frage

"Großes" Aquarium, was ist zu beachten?

Also ich plane schon länger ein größeres Aquarium aufzubauen. So ab 500 Liter. Süßwasser, eher auf Vielfalt ausgelegt. Also kleinere Schwärme Perlhühner, Neons, Guppys, kleinere Welse. Viele Pflanzen, Garnelen und wenn es geht kleinere Frösche, hab den Namen vergessen 😅

Ich weiß nur nicht, was ich beachten muss. Gerade bei der Filteranlage. Was ist mit der Statik? Muss ich da jemand kommen lassen? Was nehme ich am besten als Unterbau? Palletten, etwas maurern lassen?

Beleuchtung, Abdeckung? Am besten gleich Led, aber was nehme ich als Abdeckung? Oder einfach keine? Wo komme ich günstig an so vielen Pflanzen? 😅 Das Aquarium werde ich sicherlich beim Glaser/Aquarienbauer bauen lassen, aber wie transportiere ich es dann am sichersten?

Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit so einem großen Becken? Macht vielleicht ein noch größeres Becken mehr Sinn, also so 700L?

...zur Frage

60 liter Aquarium fische

Folgendes.... Ich suche eine lister von allen süßwasser fischen die ich in einem 60 liter aquarium ARTGERECHT halten kann.

Bedanke mich im vorraus Gruß Skyper25

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?