Ozaena

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ozäna ist schwierig zu behandeln, die Ursachen können vielfältig sein. Es ist wichtig einen HNO Arzt zu finden, eventuell über die Ärztekammer, der Erfahrung mit dieser Krankheit hat. Man kann mit Salzwasser-Spülungen und ölhaltigen Nasentropfen die Schleimhäute konstant feucht halten, das ist hilfreich. Auf keinen Fall sollte man abschwellende Nasensprays benutzen, die verschlimmern das Problem, können sogar Auslöser der Krankheit sein. Seeklima wirkt sich günstig aus. Hier ist ein Forum, wo man sich austauschen kannst: http://www.med1.de/Forum/HNO/44069/

Hallo, hatte sie auch, habe mir da was aus natürlichen Mitteln zusammengemischt, was nach einer Woche geholfen hat. Wenn du Interesse hast, meld dich... LG, Stephie

http://www.medizin-forum.de

Da findest Du auf alle Fälle Ärzte, und vielleicht auch sogar Betroffene, die Dir besser weiterhelfen können.

Was möchtest Du wissen?