Oxyuren/Madenwurmbefall -chronisch?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gibt nur eine kurze und klare Antwort: Sie muss unbedingt zum Arzt. Hausmittel kann man vergessen, es muss eine gezielte intensive Behandlung gemacht werden. Die Hygienevorschriften und auch die Ernährungsvorschriften, die sie sicher vom Arzt gesagt bekommt, sind strikt einzuhalten. Wurmbefall ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silvia36
27.01.2016, 18:04

natürlich geht sie zum Arzt, das ist schon klar, und wieder mal nur Symptombeseitigung mit diesem Giftzeugs...was ich brauche sind Infos über URSACHEN, warum diese Parasiten immer wieder kommen, was prophylaktisch dagegen möglich ist bzw. wie weit eine Ernährungsumstellung, Umgestaltung der Darmflora möglich ist....und die spannenste Frage-wie schon erwähnt- warum steckt gerade sie sich an und andere nicht...das muss doch an irgendeiner besonderen Konstitution bzw. Stoffwechsel liegen....es ist wie bei den Läusen-manche bekommen sie, andere bleiben immun...ist das Darmmilieu entscheidend? Nicht jeder der mit Wurmeiern konfrontiert wird, bekommt dann auch die Würmer...

0

Was möchtest Du wissen?