Oxidschicht Amalgamfüllung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Bundesgesundheitsministerium verweist nur auf die Broschüren des BfArM, ansonsten legt sich dort niemand fest. Die EU prüft zur Zeit eine Studie von Biovis zum Amalgamausstieg. Die Vorgaben der EU sind auch für das BMG bindent.

Der Verweis auf das Bundesministerium für Gesundheit ist keine Garantie auf Sicherheit. Man weiß genau, welchen Einfluss die Lobbyisten haben, sieht man an der neuen Lobbyistenaffäre um Daniel Bahr (Gesundheitsminister). Ganz bedenklich ist Amalgam, wenn noch andere Metalle, wie Goldkronen im Mund vorhanden sind. Hier entsteht der Batterieeffekt, ein sogenanntes Lokalelement. Amalgam sollte man auf jeden Fall entfernen lassen.

Diese Oxidschicht entsteht grundsätzlich immer, man sollte sie aus Komfortgründen auch wegpolieren, da es sich sonst rauh anfühlt. Vor "Ausdünstungen" schützt die nicht, da "dünstet" auch nichts aus, das ist hirnverbrannter Blödsinn, der über ein gefaktes Filmchen auf Youtube verbreitet wurde. Wiederherstellen kann man die Oxidschicht nicht, sei lieber froh, daß sie weg ist!

Hallo ich würde mir diese Füllungen so schnell wie möglich entfernen lassen, denn Metallgeschmack und das elektrisieren zeigt dass, da etwas nicht in Ordnung ist. Auch die EU- Kommission überprüft zur Zeit Amalgam neu. Eine Studie von der EU beauftragt empfiehlt einen Amalgamausstieg für Deutschland ab 2012. Die kleinen Filmchen auf Youtube sind leider die bittere Wahrheit über Amalgam. Es gibt aber immer noch eine kleine Minderheit, welche das nicht wahr haben möchte.

0
@deria23

Was für eine "Elektrisierung"??? Na klar überprüfen die das neu, machen die aber mit allen Substanzen, dann sind immer die Hypochonder ein bißchen beruhigt. Amalgamausstieg ab 2012 durch EU-Studie??? Hat Daunderer da wieder schlecht geträumt oder Joachim Mutter etwas Falsches gegessen??? LOL Die "kleinen Filmchen" auf Youtube sind ERWIESENERMASSEN ein Fake, so KÖNNTE Quecksilber niemals verdampfen; allein von seinem Atomgewicht her undenkbar!!! Bezahlte Propaganda, sonst nichts! Nur in Minneapolis will 3M ESPE immer noch nicht wahr haben, daß ihr Material Komposit (Sekundenkleberabfall mit Glasspänchen vermischt) Amalgam das Wasser nicht reichen kann!

0
@Eulenpapi

genaue Auskunft zum Thema "Amalgamvergiftung" und Quecksilberpsychosen erteilt bereitwillig das

Bundesministerium

für Gesundbeterei, schamanistsiche Heilmethoden und hypochondrische Verhaltensweisen

Samuel-Hahnemann-Platz 1

10117 Berlin

www.bm-pseudomedizin-und-quacksalberei.de

.... und sonst gar nix!!! ROTE KARTE FÜR ALLE ANTI-AMALGAM-HETZER!!!

0

Was möchtest Du wissen?