Oxidationszahlen berechnen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • K3 (Fe(CN)6)

K = +1 CN = -1

----> (3* +1) + (6* -1) = -3 , also muss die Oxidationszahl von Fe +3 sein, damit das Molekül neutral ist.

  • Na5P3O10

Na = +1 O = -2

------> (5*1) + (10 * -2) = -15, also muss die Oxidationszahl von 3P = +15 sein und von P = 15/3 , also +5 ;)

danke für den stern

0

Hallo, hier ist es wichtig zu wissen, das das CN- Ion (Cyanid) einfach negativ geladen ist.... Die drei Kaliumionen sind je einfach positiv, sodaß du 3 Mal positiv und sechs mal negativ hast, also insges. 3 mal Negativ... Das muss das Eisen "ausgleichen" können... damit das Salz insgesamt neutral ist... also FE(III) 3+ Grüße Jürgen

danke für die antwort, aber K3 ist ja im elementaren zustand und müsste doch irgendwie 0 sein oder verwechsle ich das jz was. ich kenn mich da wirklich überhaupt nicht aus. Grüße Alina

0
@Jadeeee

nene... Kalium liegt als K+ Ion vor... es kommt niemals Elementar in Salzen vor. Liegt daran, das es in der ersteh Hauptgruppe steht und damit EIN Aussenelektron hat, welches GERNE oder LEICHT abgegeben wird, um eine EDELGASKONFIGURATION zu erlangen -> OKTETTREGEL Sowas musst du unbedingt lernen... schau in dein Chemiebuch, das sit das wichtigste überhaupt in der Chemie... das du die Wertigkeiten bestimmen kannst

0

Was möchtest Du wissen?