Oxidation und Reduktion! wer kanns erklären?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oxidation ist die Elektronenabgabe und Reduktion die Elektronenaufnahmen. Viele chemische Reaktionen sind Redoxreaktionen. Beispiel:

3FeCl2 + 2Al -> 2AlCl3 + 3Fe

In dieser Reaktion hast du am Anfang positiv geladene Eisenionen Fe2+ (die stecken in dem FeCl2), am Ende jedoch neutrale Eisenatome. Es müssen also irgendwie Elektronen zu dem Eisenion gekommen sein. Das ist die Reduktion, die hier lautet: Fe2+ + 2e- -> Fe.

Es ergibt sich natürlich die Frage: Wo kommen die Elekronen her? Die Antwort darauf findet man, wenn man ich mal das Aluminium anschaut. Am Anfang sind Aluminiumatome da, dann nur noch Aluminiumionen, die 3fach positiv geladen sind (stecken im AlCl3). Diese haben also Elektronen abgegeben. Das ist die Oxidation und sieht dann so aus: Al -> Al3+ + 3e-

Ob es sich um eine Redoxreaktion handelt, erkennst du zum Beispiel daran, dass ein Stoff als Ausgangsprodukt als Atom vorhanden ist und nach der Reaktion in der Bindung mit einem anderen Stoff. Oder wenn ein Stoff erst mit einem anderen verbunden ist und daher als Ion vorliegt und nach der Reaktion kein Ion mehr ist, sondern ein Atom ohne Bindung mit anderen Stoffen.

Ich wünsche dir viel Glück für deine Arbeit!!

also im Prinzip is das garnicht so schwer. bei der reduktion (eine chemische reaktion) wird einem chem. stoff SAUERSTOFF entzogen und bei der oxidation wird einem chem stoff SAUERSTOFF hinzugegeben z.b. Mg + CO2 --> MgO + CO

magnesium OXIDIERT und wird zu magnesiumoxid, da sauerstoff hinzukommt und kohstenoffdioxiet REDUZIERT weil ihm sauerstoff entzogen wird und wird zu kohlnestoff

merk dir also, der stoff der sauerstoff besitzt gibt diesen an den anderen stoff ab !

Oxidation = Sauerstoffaufnahme

Reduktion: Sauerstoffabgabe

Danach wäre die Reaktion H2 + Cl2 -> 2HCl ja keine Redoxreaktion. Ist sie aber doch. Siehe die Antwort von yellowLolli.

0

Was möchtest Du wissen?