Oxazepam und Tavor gleichzeitig schlucken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi Unknown16,eine Kombination beider genannten Benzodiazepine ist zu vermeiden-.ES werden nur die Nebenwirkungen stärker ausgeprägt sein.LG Sto

Danke für deine Antwort nur ist es jetzt ne Minute zu spät , ich berichte mal in der nächsten halben stunde wie's mir geht.

0
@Unknown616

Hi Unknown,danke für Deinen Kommentar.Zwei Benzos gleichzeitig ist laut medizinischen Studien nicht günstig,da eben die Nebenwirkungen wie Müdigkeit und eventuell Paradoxie wie Schlaflosigkeit auftreten können.Sehe Deinem Bericht gerne entgegen.LG Sto

1
@stonitsch

Also nun ist fast eine Stunde vergangen und ich fühle mich sehr angenehm ruhig , leicht so als wäre man unter Wasser ich habe einen sehr klaren Kopf , aber von Nebenwirkungen keine spur bin am Battlefield Zocken und ich bin der Beste in der Runde 40 Kills 2  Deaths also ich kann derzeit nicht von Nebenwirkungen berichten bis auf das das ich mich etwas schläfrig fühle aber das is nicht weiter schlimm :P

0
@Unknown616

Hi Unknown16,leider spricht alles für eine Medikamentenabhängigkeit,Zumal auch Tilidin,Oxycodon und Zolpidem genannt sind.Tilidin und Oxycodon unterliegen auch dem Betäubungsmittelgesetz.Ti und Oxyd..werden bei starken Schmerzen eingesetzt und sind nur mit Spezialrezepten erhältlich.Der Betkonsum von 2 Benzol spricht wie erwähnt für einen Suchtmittelgebebrauch,was eine schwere chronische Erkrankung bedeutet.Die Gefahr einer Hepatitis C ist vorhanden.Bitte unbedingt es mit einer Substitutionstherapie versuchen.Dauert lang.Gute Besserung wünsche ich Dir.LG Sto

0
@stonitsch

Also ersteinmal ich stehe morgens mit Schmerzen auf und gehe Abends mit schmerzen zu Bett , die Medikamente wie Tilidin , Oxycodon , Fentanyl helfen mir teilweise über den Tag zu kommen ohne Schmerzen zu empfinden. ohne sie wäre mein Alltag Grausam und nicht zu ertragen. Ich habe es natürlich auch zu anfang mit den normalen Medikamenten versucht Ibuflam dann Novaminsulfon und dann Tramadol aber irgendwann verlierten sie halt ihre wirksamkeit das einzigste was mir dann hielf war Dipidolor aber da man es spritzen muss wollte ich es nicht nehmen spritzenfobie dies das. Jedenfalls werde ich wahrscheinlich nichtmal mehr ein bis zwei Jahre zu leben haben von daher nehme ich das Risiko einer Abhängigkeit gerne in Kauf. aber es ist derzeit noch so ich kann jedes der Medikamente einfach absetzten bei mir treten keine Entzugserscheinungen an den Tag ich kann sie nehmen aber ich kann auch ohne sie leben muss dafür aber den Schmerz in Kauf nehmen. Liebe Grüße, Unknown616

0
@Unknown616

Hi Unkwown616,ein Schmerzpatient hat das Recht zumindest auf Schmerzlinderung!Anzunehmen ist,dass die Betäubungsmittel von einem Arzt verordnet wurden,der sich auch mit Schmerzen gut auskennt.Selbstverständlich müssen starke Schmerzen mit starken Opiaten therapiert werden.Leider wusste ich nichts von den starken Schmerzen!Auch diese entwickeln sich zu einer chronischen Erkrankung sui generis.Die Schmerzmittel bitte nicht nach Bedarf nehmen,sondern zu bestimmten Zeiten zB alle 4 Stunden.Bei sogenannten Durchbruchsschmerzen sollte zB eine Morphinlösung beim Auftreten dieser eingenommen werden.Die Dosis sollte vom behandelnden Arzt festgelegt werden.LG Sto

0

Kannst du, das wäre keine gefährliche Überdosierung, bringt aber nicht viel, da beide Medikamente das selbe Wirkungsspektrum haben.

Frag deinen Arzt.

Ach echt ? darauf wäre ich ja nie gekommen. Bitte nur Nutzer melden die Ahnung davon haben :)

0
@Unknown616

Das kommt auf die Geistige Verfassung des Patienten an. Eine Korrekte Antwort kann niemand hier Geben.

0

na, du haust dir ja Medikamente rein....

Ich nehme weit aus schlimmere Medikamente wie Tilidin , Oxycodon , Fentanyl Zolpidem usw ^^

0
@Unknown616

Na, wenn das SO ist, dann kannst Du auch die og Medikamente zeitgleich einnehmen.....mehr kaputtmachen kann man ja nicht

1
@Sahaki

haha , keine sorge ich befinde mich noch in Bester Verfassung :P
kaputt gemacht hab ich mir damit noch nichts.

0

Was möchtest Du wissen?