Ovid Zeitalter am Anfang, wieso und was für eine Botschaft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Begründung findest du in den ersten 4 VErsen der Metamorphosen:

di, coeptis (nam vos mutastis et illas)
adspirate meis primaque ab origine mundi
ad mea perpetuum deducite tempora carmen!

Götter, (den ihr habt auch jene verändert)
haucht meinem Begonnenen zu und führt mein Lied
als ununterbrochenes vom Ursprung der Welt bis zu meinen Zeiten.

=> Wenn er beim Ursprung der Welt starten will und am Ende bei seiner Zeit (also seiner Gegenwart => Augustus) landen will, ist es nur konsequent, dass er mit dem Schöpfungsmythos startet. Denn das IST ja der Ursprung der Welt.

=> Er stellt sich damit on die Reihe der "Annalisten" (=Jahrbuchschreiber) und Historiker und diese galten damals als besonders glaubwürdig / gewissenhaft / zuverlässig. (=> z.B. Livius). Dies widerspricht aber der Tatsache, dass diese ganzen Metamorphosen nun alles Andere als glaubwürdig sind. Man kann daher argumentieren, dass er das alles ironisch oder zumindest nicht ganz ernst nimmt. Ich glaube, das ist seine Art von subtilem Humor.

LG
MCX

Ganz am Anfang stehen sie ja nicht. Zerst kommt die Erschaffung der Welt, dann die Entstehung des Menschen. Hieran schließen die 4 Zeitalter an, die die Degeneration und den moralischen Verfall der Menschheit beschreiben. Das lässt sich ein wenig mit der Bibel vergleichen, wo Gott am Ende die Sintflut schickt und nur Noah und Co überleben. Ähnliches geschieht auch in den Metamorphosen: Eine Sintflut vernichtet die gesamte Menschheit außer Deukalion und Pyrrha, die dann ein neues Menschengeschlecht erschaffen.. Interessant sind in die Texte auch im politischen Sinne (Kommunismus, Rechtssysteme (Wie sollte das Zusammenleben von Menschen organisiert sein?), Was bringt Wissen? etc.).

Deutsch Referat wie anfangen(Einstieg)?

Ich muss in Deutsch ein Referat halten über ein Buch und den dazugehörigen Autoren. ICh weiß aber nicht wie ich anfangen soll. Bei meinem letzten Referat musste ich nur über einen Autoren ohne Buch halten und fing somit mit einem Zitat an. Dieses Mal soll ich auch eine Textstelle vorlesen und nun wollte ich fragen ob ich diese am anfang vorlesen soll und wenn ja welche oder habt ihr andere Ideen

...zur Frage

Hey, weiß jemand wie Sueton, Ovid und Tacitus zu Augustus standen, also welche Meinung sie zu ihm hatten?

Hey, ich muss in Latein ein Referat halten über das Augustusbild und Goldene Zeitalter im Spiegel der Literatur von Sueton, Ovid und Tacitus und finde dazu einfach nichts brauchbares, gerade bei Ovid. Hat jemand eine Ahnung wie Ovid, Tacitus und Sueton zu Augustus standen?

...zur Frage

Latein Stilmittel Pyramus und Thisbe?

Hi, ich habe zwei Textstellen aus dem Text "Pyramus und Thisbe"(Ovid, Metamorphosen) und kann deren Stilmittel nicht herausfinden. Ich hoffe jemand kann mir helfen und sagen welche es sind.

  1. obstas ... sineres ...
  1. pateres ... tibi

Das sind die zwei Stellen. Danke im vorraus.

...zur Frage

Bio Referat Höckerschwan, Uferschnäpfe, Teichrohrsänger, Bläßralle => Füße?

Also ich muss ein Bio Referat über die Wasservöge am Seel halten und ein teil davon ist zu erklären warum die vier Vögel von oben diese Füße haben und wieso sie da Leben wo sie leben. Im Internet hab ich leider kaum was gefunden -_- Danke im Vorraus XD

...zur Frage

Hilfe zur Lateinklausur?

Hallo, und zwar werde ich bald eine Lateinklausur schreiben ,Thema ist Ovid Metamorphosen ,übersetzt haben Ovid Metamorphosen Buch 1 ,1-112. Außerdem wird auch ein Teil von Ovids Metamorphosen als Text drankommen. Ich möchte nun keine möglichen Übersetzungstexte , aber würde mich freuen wenn ihr ein paar stellen kennen solltet die ähnlich wie der Anfang sind bzw. ähnliche Themen besitzen , da ich gerne eine Textvorerwartung hätte. Danke schonmal im Voraus

...zur Frage

Ovid Klausur ca 70 Wörter?

Ich schreibe demnächst eine Ovid Klausur über Metamorphosen und wollte Mal wissen was ihr so für Texte in der 10. hättet oder habt. Unsere Lehrerin hat uns nämlich keinen Hinweis gegeben außer das der Text ca. 70 Wörter haben wird und es meistens die gleichen Texte sind die bei Ovid dran kommen. Wäre nett wenn ihr Mal schreiben könntet was für einen Text (oder Ausschnitt von einem Text) ihr bei den Metamorphosen übersetzen musstet oder kennt ihr häufig genommene Texte?

(Das hab ich schon gefunden ich glaube aber das sind die kompletten Texte die ja viel zu lang sind

Die vier Weltzeitalter (Kapitel 1;89-150)

Apoll und Daphne (Kapitel 1;452-567)

Phyramus und Thisbe (Kapitel 4;55-166)

Niobe (Kapitel 6;146-312)

Die lykischen Bauern (Kapitel 6;339-381)

Dädalus und Ikarus (Kapitel 8;183-235)

Philemon und Baucis (Kapitel 8;618-720)

Orpheus und Eurydike (Kapitel 10;1-77))

wäre schön wenn ihr noch andere Texte bzw Ausschnitte nennen könntet die in eurer Klausur waren

schonmal danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?