Ovid Daedalus und Ikarus erörtern? hilfe

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kannst du denn skandieren? Ich kann dir hier jetzt nicht den ganzen Text skandieren, das dauert zu lange. Aber ich kann einen Hexameter i.d.R. vom Blatt weg skandiert vorlesen. Also wenn du 1-2 Verse hast, wo du hängst, kannst du die mir gerne mailen und ich skandier sie dir.

Wieso der Ovid Längen und Kürzen verwendet hat, kann ich dir jetzt schon sagen: Damit das Versmaß stimmt.

Beim Hexameter ist die wichtigste Zäsur die bukolische Dihärese. Das ist ein "Schnitt" nach dem 4. Daktylus. Dieses Element ist typisch in der Bukolik (Hirtendichtung). Also wenn es grade eine besonders romantische Stelle gibt oder eine Naturbeschreibung, wäre so eine Dihärese angebracht. Ansonsten hat das Versmaß kaum einen interpretatorischen Wert. Allein, dass man an einigen Stellen durch Kürzen und Längen den Kasus eindeutig zuordnen kann. Aber das ist ja meistens eh klar.

LG

MCX

Was möchtest Du wissen?