Outlook 2000 - Im Textfeld enthaltender Link, dessen Domain blockieren

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Jens,

mit Outlook 2000, wenns denn wahr ist, hast Du nicht viele Möglichkeiten, das Programm ist einfach zu alt. Ein Wechsel auf eine neue Version ist anzuraten.

Aber Du kannst gegen solche Mails mit einem Mailprogramm üblicherweise nicht allzu viel ausrichten, Du benötigst, wenn Du keinen eigenen Mailserver betreibst, ein weiteres Programm.

Schaue Dir mal das Programm SPAMPAL an. Das ist ein kostenloser Open-Source Spam Filter, der mit allem ausgestattet ist, was private Anwender oder kleine Unternehmen benötigen.

Link zu SPAMPAL: http://sourceforge.net/projects/spampal/

Grüße und viel Erfolg, Thomas

Rechtsklick auf die Mail und dann auf Eigenschaften. Damit schaust Du Dir mal den Header der Mail an.

Die Zeile, in der die Domain steht, kopierst Du Dir. Jetzt erstellst Du eine Regel, etwa "... mit folgenden Begriffen im Nachrichtenkopf ...", den Inhalt aus der Zwischenablage dort einfügen. Im weiteren Verlauf einfach das Verschieben oder Löschen regeln.

Du kannst aber auch bei Outlook 2000 eine Top-Level-Domain sperren lassen. Wenn Du grundsätzlich keine Mails aus "TK" haben willst, kannst Du sie komplett blocken. Das habe ich seinerzeit auch mit verschiedenen russischen Domains gemacht.

Hallo BuddyOverstreet,

wie ich normale Regeln erstelle, das weiß ich. Mich interessiert wie ich komlette Domains sperren kann. Besser wäre noch, wenn diese Regel, das Textfeld nach einen Link durchsucht. Findet es ein Link mit der Endung TK, dann diese Mail löscht !!! Vielen Dank für eure hilfe. Gruß Jens

0
@delphin15

Für Dein Problem gibt es nur zwei Stellen, an denen Du nach den genannten Kriterien filtern kannst, entweder im Nachrichtentext oder im -header. Bei den Informationen im Header kannst Du wesentlich besser eingreifen. Ich hatte in meiner Antwort geschrieben, Rechtsklick und Eigenschaften. Richtig muss es da wohl schon Nachrichtenoptionen heissen. Nun schau Dir mal unter Internetkopfzeilen den Header an. Das würde ich mit mehreren, bzw. allen Spam-Mails machen und auf Übereinstimmungen prüfen. Die Zeile, die in allen Spam-Mails übereinstimmt, würde ich nun für die Regel heranziehen.

Eine solche Regel heisst bei mir:

Nach Erhalt einer Nachricht

mit "*X-Spam-Flag: YES oder X-Spam-Level: ******" in der Nachrichtenkopfzeile

diese in den Spam-Ordner verschieben

Wollte ich beispielsweise Benachrichtigungen von GF ausfiltern, würde ich aus dem Nachrichtenheader folgende Zeile

Received: from [xx.xxx.xx.x] (helo=gfxxxxx.guxxfraxx.net)
    by xxxxx03.xxxxx.net with esmtp (Exim)

in die zweite Zele meiner Regel einfügen. macht natürlich nur Sinn, wenn die Zeile in allen Benachrichtigungen identisch ist.

Um nun die Top-Level-Domain TK zu sperren, würde es ausreichen, wenn die zweite Zeile als Begriff ',TK' enthält.

0
@BuddyOverstreet

Hallo BuddyOverstreet,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Im Header kann ich keine Regel erstellen, da sich Absender und die Betreffzeile stets wechseln! Vermutlich werden hier EmailAccounts geknackt, und in dessen Namen dieses Werbung verschickt. Der einzige Ansatzpunkt um die Dinge Herr zu werden ist der Link im Textfeld: Beispiel:
XXXXX ...ADZZWSS.TK
XXXXX ...RFUQLBL.TK

usw. Im Link ist der Domain xxxx.TK Und diese Mails möchte ich sperren. Fazit, der header ist für dieses Regel nicht geeignet! Wie sieht es eigendlich mit ein Update auf Outlook Express aus? Ist dieser Gratis, und ist hier die Einstellung evtl. einfacher bzw. möglich. Ich möchte gerne im legalen Bereich bleiben, ohne weitere Prog. zu install.

Gruß Jens

0
@delphin15

Du sollst im Header auch keine Regel erstellen, sondern Daten aus dem Nachrichtenkopf (Header) in Deinem Filter verwenden - im Gegensatz zum Nachrichtentext.. Die Regel ist in beiden Fällen einigermaßen die gleiche.

Dann schreib einfach

Nach Erhalt einer Nachricht

mit ".TK" im Nachrichtentext

diese in den Spam-Ordner verschieben

Ein Wechsel nach Outlook Express ist imho ein Rückschritt. Outlook Express ist Bestandteil von Windows XP.

Auf jeden Fall solltest Du Dir nochmal www.mailhilfe.de anschauen oder die Seite von Doc Outlook.

0

Was möchtest Du wissen?