Outing sinnvoll oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

Ich weiß das manche Schwule oder Lesben sich Outen

Das stimmt. Viele Schwule und Lesben outen sich, also sagen, dass sie nicht heterosexuell sind. Das kann sehr befreiend sein, weil man es sich eingesteht und weil man zu seiner Identität steht. Es kann manchmal aber leider auch geährlich sein, wenn man in einem homophoben Umfeld lebt und die Leute einen nicht so akzeptieren, mobben oder in einigen Ländern gar verfolgen und/oder töten. In Deutschland ist Homosexualität zum Glück nicht mehr strafbar, aber es gibt trotzdem noch eine Menge Leute, die etwas gegen Homosexuelle und andere "nicht der Norm entsprechende" Menschen haben.

aber wie ist es wenn man Bi ist gilt das Outen dort auch

Ja natürlich gilt das Outen auch. Bisexualität ist eine legitime sexuelle Orientierung. Ich kenne einige Bisexuelle, die sich geoutet haben. Das ist ok.

Ist das Outing sinnvoll / sollte man sich outen?

Ich kenne dich, dein Umeld, deine Situation nicht. Ich weiß nicht, wie deine Familie und Freunde so ticken, was sie über nicht-Heterosexuelle denken. Ich weiß auch nicht, wie sehr dich persönlich das Thema bestastet.Wenn man erkennt, dass man nicht heterosexuell ist, kann das erst mal ziemlich verwirrend sein. Es sind so viele Gedanken und Gefühle, die im Kopf umher schwirren. Diese ganzen Gedanken für sich zu behalten kann sehr belastend sein und es ist vielleicht gut, wenn man mit jemandem darüber spricht. Vielleicht hast du dich ja auch in eine Person des gleichen Geschlechts verliebt. Auch wenn es nicht so ist und du am Ende mit einer Person des anderen Geschlechts zusammenkommst: Das ändert nichts an deiner sexuellen Orientierung. Ein Bisexueller in einer heterosexuellen Beziehung ist immer noch bisexuell! Also: Du musst dich nicht outen, du kannst aber, wenn du es möchtest.

Wie sollte man sich outen?

Ein Outing ist ein gewagter Schritt. Du musst dich anvertrauen ohne zu wissen, wie dein Gegenüber reagiert. Andererseits: echte Freunde sollten dich so mögen wie du bist und du solltest mit ihnen reden können. Hast du einen besten Freund oder eine beste Freundin, der du nahe stehst? Wenn du nicht weißt, wie deine Freunde zu dem Thema der Homo-/Bisexualität stehen, musst du dich ja auch nicht direkt outen. Du kannst dich erst mal langsam an das Thema rantasten, gucken, was sie zu dem Thema allgemein äußern oder ob sie ablehnend wirken. Vielleicht guckt ihr mal einen Film oder eine Serie, wo ein lesbisches Paar drin vorkommt. Oder ihr begegnet auf der Straße einem schwulen Paar. Oder du sprichst sie wie zufällig auf das Thema an... Wenn du merkst, dass sie sich nicht negativ äußern, kannst du dich ja vorsichtig einer Freundin anvertrauen...

Wenn du nicht mit einer Freundin reden willst, gibt es im Internet auch gute Beratung. Du kannst zum Beispiel Kummerkasten-Chats in Anspruch nehmen oder Telefonseelsorge. Das hat mir in der Phase sehr geholfen, als ich darüber reden und mir über ein paar Dinge klar werden musste... Empfehlen kann ich dir die https://www.diakonie-emailberatung.de/ (Emailberatung für Kinder und Jugendliche) oder auchhttps://www.profamilia.de/interaktiv/online-beratung.htmll (die sind direkt auf so was wie Sexualität, Familie und Partnerschaft spezialisiert).

Stress dich nicht, lass dir von niemandem etwas ein- oder ausreden, sondern höre auf dein Herz, deine Gefühle. Es ist dein Liebesleben.

Alles Gute

Das solltest du für dich selbst entscheiden. hat natürlich den Vorteil das Menschen deines geschlechts die auch bi oder homosexuell sind das Wissen und dadurch dann auf dich zugehen können und sich  daraus dann was entwickeln kann. Außerdem muss du dich dann nicht mehr verstecken.  Nachteil könnte sein das einige Menschen sich dir gegenüber negativ verhalten oder einige Menschen aus deinem Umfeld wollen dann eventuell nichts mehr mit dir zu tun haben und distanzieren sich (muss jedoch nicht passieren, das hängt von deinem Umfeld ab), aber wenn Menschen dich nicht so akzeptieren wie du bist, haben sie dich meiner Meinung nach nicht verdient, Vorallem da du damit ja nichtmal jemanden Schaden zufügst. 

Sonst wenn du dich gern outen würdest, dir jedoch noch unsicher bist, Versuch dich doch erstmal vor guten Freunden zu outen (vorzugsweise vor Freunden bei denen du weißt das sie nichts gegen homosexuelle oder bisexuelle Menschen haben ) 

Coldplayboy 09.07.2017, 03:28

Okey danke naja was heißt bei welche bei denen ich das weiß Ich hab 1 Beste Freundin 1 Bester Freund klar hab ich noch Freunde aber die vertraue ich irgendwie nicht mehr sind irgendwie falsche

0
xgamerXx 09.07.2017, 03:32
@Coldplayboy

Dann versuche es doch bei deinem besten Freund oder deiner besten Freundin. Sonst könntest du dich auch an deine Familie wenden, wenn dir das leichter fällt und wenn du dich dafür nicht bereit fühlst oder nicht willst, sollst oder kannst du es natürlich auch erstmal ganz lassen.

0

Bisexuelle outen sich auch zum Teil. Ich würde es aber lieber nicht machen, da du wahrscheinlich eh einen andersgeschlechtlichen Lebenspartner haben wirst und manche dich dafür vllt nicht ganz würdigen.

Warum sollte man sich outen man kann sein Leben auch so leben ohne das jemand was davon weiß

Coldplayboy 09.07.2017, 03:29

Weil ich mich nicht verstellen will und nicht so tun will als ob ich Hetero bin ich will nicht mein Leben auf ner Lüge aufbauen

0

Was möchtest Du wissen?