Outen das ich Bisexuell bin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das wichtigste hast du bei deinem Outing schon geschafft: Du hast es für dich selbst erkannt und dann vermutlich auch akzeptiert. Das ist schon mal ein sehr wichtiger und sehr sehr guter Schritt!!

Ob du dich outest oder nicht liegt ganz bei dir, niemand zwingt dich dazu! Ich bin selbst schwul und weiß, dass ein Outing sehr befreiend ist, weil man dann weiß, dass man akzeptiert wird wie man ist.

Aber du musst dich auch nicht outen, wenn du das nicht willst. Allerdings muss dir dann klar sein, dass du ein ziemliches Versteckspiel spielst und auf Dauer kann das sehr zermürbend sein.

Grundsätzlich kannst du aber auch einfach noch so lange warten bis es zu dem Fall kommt, dass du einen Freund hast. Dann wird es nämlich schwierig, dies zu verstecken.
Wenn du in Zukunft eine Freundin haben solltest, sehe ich erstmal keinen Grund, warum dein Umfeld von deiner Bisexualität wissen sollte.
Aber ich denke, du solltest so ehrlich sein und es deiner Freundin dann erzählen.

Fazit: Es ist dein Outing, also entscheidest du auch, ob du es machst oder nicht!!

Wenn du Fragen hast, auf welche Weise du dich outen kannst, zögere nicht und frag hier direkt in den Kommentaren oder stelle eine neue Frage oder lies dir Fragen von anderen durch (viele haben darauf bereits gute Antworten bekommen)

Und zu guter letzt auch noch ein Wort an all jene, die meinen 15 wäre zu jung, um sich seiner sexuellen Orientierung sicher zu sein: Jeder Mensch ist unterschiedlich, jeder Mensch entwickelt sich anders. Einige merken erst mit 40, dass sie schwul sind und andere merken es dagegen schon mit 9.
Das Alter hat absolut nichts mit der sexuellen Orientierung zu tun!

So und jetzt hoffe ich, dass ich dir helfen konnte und egal wie du dich entscheidest wünsch ich dir alles gute :))

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlich zu dir selbst sein. Ich bin zwar nicht Bi, jedoch ist so eine Geheimhaltung extrem belastend. Du müsstest dich ewig verstecken und wofür? Nur das andere Menschen nicht mit dem Kopf schütteln. Zu dem wirst du dann erfahren, wer wirklich deine Freunde sind....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle die Fakten sprechen lassen. Geh aus mit dem Jungen oder dem Mädchen, küsse, wen du willst und lebe einfach, wie es dir Spaß macht.

Wenn jemand fragt, sagst du einfach: Ich mag ihn/sie, er/sie ist mein Freund. 

Wozu Etikette?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorläufig bist du noch ein sehr junger Mann, eigentlich noch mitten in der Pubertät. Da kann noch einiges passieren.

Überstürze nicht und lege dich noch nicht fest. Deshalb mein Rat:

Warte mit dem Outen zu. Noch ein paar Jahre bis du dir absolut sicher bist. Es gibt noch immer sehr viele Menschen die das nicht cool finden. Wenn du dich an falscher Stelle zu früh outest (und nachher findest, dass du eigentlich doch ein Hetero bist) handelst du dir nur Probleme ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ewolfe
10.09.2016, 06:05

Man kann durchaus in diesem Alter schon über seine Sexualität Bescheid wissen!
Wenn der Fragesteller sagt er ist bisexuell, dann ist er es auch.
Da gibt es dann nichts dran zu rütteln.

0
Kommentar von fusselchen70
10.09.2016, 09:25

Ich habe nichts dagegen, wenn er mit einem öffentlichen Outing noch wartet aber sonst? 

Natürlich kann er mit 15 wissen, ob er schwul, bi oder hetero ist. Und es ist ihm (wie auch mir) evtl. egal, ob das alle Leute "cool" finden oder nicht. Es geht bei einem Outing ja auch darum, das man sich selbst nicht verstellen will und sein Leben leben will, wie man möchte.

0
Kommentar von shadowhunter109
13.09.2016, 19:10

wenn er bisexuell ist, dann IST er es auch

0

Ich verstehe nicht warum sich immer alle Menschen die nicht hetero sind outen müssen. Hab noch keinen Heterosexuellen sich als heterosexuell outen hören. Ist doch heute nichts besonderes mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?