Otto von Bismarck und seine Besitze?

2 Antworten

Bismarck besaß ein Gut in Stendal, und bekam für seine Verdienste den Sachsnwald von Kaiser Wilhelm I. ..

.. mit Willem zwo hatte er NICHTS am Hut!

Nach dem Sieg über Frankreich und der Reichsgründung 1871 erhielt Otto von Bismarck den Sachsenwald als Schenkung von Kaiser Wilhelm I. aus seinem Besitz als Herzog von Lauenburg. Bismarck ließ darauf eine im Sachsenwald unmittelbar an der Eisenbahnstrecke Hamburg–Berlin gelegene Gaststätte zum Herrenhaus ausbauen. Noch heute wohnen seine Nachkommen hier. Quelle; Friedrichsruh – Wikipedia

Damit in Verbindung;

http://www.henkell-sektkellerei.de/marken/spirituosen/fuerst-von-bismarck/fuerst-bismarck

Wer war an der Reichsgründung 1871, außer Wilhelm I. und Otto von Bismark, beteiligt?

Hallo... wer, außer Otto von Bismarck und Willhelm I. waren an der Reichsgründung 1871 beteiligt. Ich soll für die Schule eine Mindmap machen, wo verschiedene Personen aufgelistet sind. Leider habe ich bis jetzt nur von Bismarck und Willhelm I. gefunden. Gab es noch andere "wichtige" beteiligte?

Ich hoffe Sie können mir helfen.

Mit freundlichem Gruß

yilzi

...zur Frage

Deutsches Reich oder Osmanisches Reich?

Hey Leute, Wisst ihr wie groß beide Gebiete waren? ( zur bestzeiten) ich finde nur die km2 bei google vom Deutschen Reich 600 km2... bisschen wenig oder?

Lg Beats1996

...zur Frage

Wie war der Lebenslauf von Bismarck?

zwei fragen

1.wie kam es zum deutschen reich

2.kann mir jemand kurz den lebensverlauf von Bismarck grob erklären

...zur Frage

Arbeiterbewegung Otto von bismarck?

Was ist die Arbeiterbewegung?

...zur Frage

Wie sah es zwischen dem Deutschen Reich und England nach 1871 aus?

Wie waren die diplomatischen Beziehungen zwischen dem deutschen Reich und England(Bismarcks Bündispolitik). Und wenn Wilhelm II nicht die deutsche Flotte gestärkt und den kolonialen Besitz ausgeweitet hätte und Bismarck noch gelebt und seine Politik hätte fortgeführt, wie wäre die Geschichte dann abgelaufen

...zur Frage

Wann beginnt eurer Meinung nach deutsche Geschichte?

Mich würde mal interessieren, wann für euch die Geschichte der Deutschen beginnt und wovon ihr das abhängig macht? Die Historiker sind sich ja da uneins und entweder der Ansicht, dass es mit dem Frankenreich unter Karl dem Großen oder mit dem "römisch-deutschen Reich" unter den Ottonen begonnen hat, wobei es in der Zeit weder den Begriff "römisch-deutsches Reich" noch "deutschen König" gegeben hat. Auch Ottonen und Salier nannten sich fränkische Könige (Rex Francorum). Unter den späten Ottonen (Heinrich II.) kam lediglich der Titel König der Römer (Rex Romanorum) hinzu und verdrängte irgendwann den fränkischen Königstitel. Den Titel Deutscher König gibt es hingegen erst seit der Neuzeit. Ab diesem Zeitpunkt spricht man auch erst vom Heiligen Reich deutscher Nation. Aber liegen unsere Historiker nicht völlig falsch? Müsste man nicht denn schon das fränkische Merowingerreich als Keimzelle für den späteren deutschen Staat betrachten sowie die wichtigsten Gebiete, die später hinzukamen wie z.B. Bayern unter den Agilolfinger?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?