OTA - Staatliche Anerkennung!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Tatsuro,

eine vor dem Medizinstudium absolvierte medizinische Ausbildung verkürzt das Medizinstudium nie. Allerdings können dir medizinische Vorkenntnisse einige Abschnitte im Studium erleichtern. Trotzdem musst du alle scheinpflichtigen Veranstaltungen und Prüfungen absolvieren. Da das Medizinstudium ziemlich stundenplanmäßig strukturiert ist, und man nicht viele Variationsmöglichkeiten hat, lässt sich die Studienzeit so gut wie nicht verkürzen.

vg

Djoser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Informationsmöglichkeiten über wikipedia hast Du bereits bekommen. Sie besagt auch, daß es eine staatliche Anerkennung noch nicht gibt, aber von der DKG ( deutsche Krankenhausgesellschaft) empfohlen wird. Zur Studiumverkürzung hast Du wohl eine Fehlinformation erhalten. Eine solche ist durch Deine geplante Ausbildung nicht möglich !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Operationstechnischer_Assistent

Aus dem Kontext geht hervor, dass die staatliche Anerkennung zum Zeitpunkt der Drucklegung (noch) nicht erfolgt ist.

Inwieweit Dir ein Jahr Deines Medizinstudiums erlassen wird, kann ich nicht sagen, allerdings ist die Ausbildung wesentlich umfangreicher, als das, was die Medizinstudenten im OP "lernen".

Übrigens war der Operationstechnische_Assistent früher mal als OP-Helfer und Instrumenteur bekannt (*habe ich seinerzeit mal bei der Bundeswehr erlernt*).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?