OSX Yosemite downgeraden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Downgrade ist bei Mac nicht so ganz einfach. Die einfachste Möglichkeit ist dann gegeben, wenn Du vorher ein Backup der Festplatte gemacht hast, auf der Mavericks installiert worden war. In dem Fall schließt Du diese Festplatte an und bootest von ihr. Nun kannst Du Deine eingebaute Festplatte mit dem Festplatten-Dienstprogramm formatieren und dann die alten Daten per Backup zurück kopieren.

Wenn das nicht möglich sein sollte, dann gehe über das Apfel-Symbol auf "App Store". Öffne dort Deinen Account, in ihm ist (hoffentlich) noch die Möglichkeit, Dir Mavericks erneut herunterzuladen und dieses zu installieren. Wenn Du das machen kannst, dann exportiere vorher Deine selbst angelegten Dateien und Ordner auf eine externe Festplatte. "Carbon Copy Cloner" ist dafür ein sehr gutes und kostenloses Programm für Mac. Hier muss man allerdings mit der Werbung einverstanden sein. Wenn erst einmal die eigenen Dateien und Ordner kopiert worden sind, dann kannst Du Mavericks erneut installieren. Dabei gehen die alten Dateien und Ordner der eingebauten Festplatte verloren, aber sie hast Du ja vorher "gerettet" bzw. ausgelagert. Nach der Installation von Mavericks kopierst Du sie mit "CCC" zurück auf die alte Festplatte.

themaaster 07.02.2015, 22:11

Okay werds mal versuchen...

0

Das letzte physisch (als DVD) erhältliche Mac OS ist 10.6. Dieses DVD kaufen (20,–€) und sukzessive die Upgrades ausführen. Für die Zukunft: Man sollte vor jedem OS-Update eine Kopie des Altsystems erstellen. Und auch nicht immer sofort upgraden; ich bevorzuge ein verzögertes Vorgehen: Update von 10.4.11 auf 10.6.8 erst, als 10.7. auf den Markt kam, von 10,6.8 auf 10.9.5 erst als Yosemite rauskam. Man hat damit eigentlich fast immer ein ausgereiftes System.

Du könntest via TimeMachine das System auf den Zeitpunkt vor dem Update zurücksetzen! Aber wieso willst du das überhaupt?

Was möchtest Du wissen?