Osterier Kochen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich setze die Eier in kaltes Wasser, dem ich etwas Salz (das Wasser siedet ruhiger und blubbert nicht so) und etwas Essig (sollte mal ein Ei platzen bleibt das Eiweiß im Ei) zufüge. Die Eier liegen nur zur Hälfte im Wasser. Wenn das Wasser kocht, beginnt die Zeit. Runterschalten, so dass das Wasser nur noch leicht siedet. Für das perfekte weiche Ei lasse ich sie 3,5 Minuten köcheln. Ostereier brauchen schon 5-7 Minuten. Anpieksen würde ich Eier, die ich färben möchte nie (mal abgesehen davon, dass ich nie Eier anpiekse). Aber selbst hier bei mir zu Hause scheiden sich die Geister. Mein Mann piekst Eier an und legt sie in das kochende Wasser. Sie brauchen dann länger.

Über das "Lochen" streiten sich die Geister. Aber meiner Meinung nach verringert sich das Risiko dadurch. Ausserdem tu ich nicht zu viele Eier in den Topf,damit die nicht so arg an einander stoßen. Aber ein bisschen Ausschuss plane ich immer mit ein.

Wenn du Eier in einem Topf mit Wasser kochen möchtest, dann musst du sie oben oder unten einstechen. Bei deinem Eierkocher ist sicher so ein Eierpiekser dabei ;)

loch reinmachen. mit einem eierpiekser. immer unten, wo die luftblase für das küken sitzt, sonst dehnt sich dort beim erhitzen die luft drin aus und dadurch zerplatzt das ei.

pepinillo 26.03.2012, 17:19

funktioniert auch mit einer etwas dickeren nadel, falls man keinen eierpiekser hat.

0

Ein Loch kann man super mit der scharfen Messerspitze machen, aber vorsichtig, damit die Eierschale nicht platzt und dann die Eier nciht in das kochende Waserr geben, sondern in warmes, so veringerst du die Platzgefahr auch noch etwas.

Was möchtest Du wissen?