Osterhasen backen!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Horsygirly, ich gebe Dir mal ein Rezept, damit kannst Du sowohl das Zitronenhäschen als auch einen leckeren Schokohasen backen.

Variante 1 -- "Zitroniger-Osterhase"

Zutaten -- 200 g weiche Butter 100 g Zucker,- 6 Eigelbe,- 2 EL Zitronenlikör,- abgeriebene Schale einer Zitrone und einige Tropfen Zitronensaft,- 100 g Mehl,- 50 g Speisestärke,- 1 TL Backpulver 150 g geriebene Mandeln,- 6 Eiweiße,- 1 kl. Prise Salz,- -- sowie -- Butter und Brösel oder Mehl für die Backform.

Zubereitung -- Butter, Zucker und Eigelbe in einer Küchenmaschine oder per Hand dick aufschlagen. Dabei zuerst den Zitronenlikör und dann die Zitronenschale sowie Mehl, Mandeln und Speisestärke unterrühren. Die Eiweiße aufschlagen, Salz hinzufügen und steif schlagen. Portionsweise unter die Teigmasse ziehen.

Die Formen sorgfältig und gut ausbuttern, das ist sehr wichtig. (evtl. noch mit Semmelbrösel oder Mehl ausschwenken) Den Teig bis zwei Finger breit unter den Rand einfüllen. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 180 Grad Umluft ca. 40 bis 50 Minuten backen – je nach Größe der Form.

Den Hasen etwas abkühlen lassen, und danach mit einem dickflüssigen Zuckerguss -- aus heißem Wasser, Puderzucker und Zitronensaft -- überziehen und evtl. weiter verzieren.

Variante 2 - Für den "Schokoladen-Osterhasen" -- kannst Du das gleiche Rezept (einwenig abgewandelt) verwenden.

Du lässt einfach den Zitronenlikör, sowie den Zitronenschalenabrieb und den Zitronensaft weg. Anstatt der Speisestärke nimmst Du Kakao und dem Teig fügst Du dann nach Belieben - einige oder mehrere - Schokoladestückchen hinzu. Am Ende überziehst Du den Hasen mit einer im Wasserbad aufgelösten Schokoladen-Kuvertüre.

Lieben Gruß – ich wünsche Dir ein „perfektes Gelingen“.

Und bedenke: Wer ohne Liebe backt, hat die „wichtigste“ aller Zutaten vergessen.

Hallo baxxi,

vielen Dank für die "beiden" Rezepte ! Werde ich natürlich Ostern gleich ausprobieren.

Hierfür ein Stern ;)

LG

0
@Horsygirly

Es freut mich, dass Dir - "beide" ;-) - Rezepte gefallen.

Besten Dank für das "Sternchen" - Horsygirly

0

Nimm einfach ein erprobtes Rührteig Rezept, das passt dann schon.

Denk beim Backen daran, dass der Teig an den flachen Stellen schneller gar ist- also Temperaatur etwas runter, dafür die Backzeit etwas länger.

Bei einem Schokohasen ersetzt du 5- 10% des Mehls durch echtes Kakaopulver. Überziehen mit Kuvertüre, wenn er ganz abgekühlt ist. Die Kuvertüre temperieren (Google) damit sie nicht grau wird.

Bei einem Zitronenhasen nimmst du ein Rührkuchenrezept füt Zitronenkuchen her und machst das. Die Glasur: eine einfache Zuckerglasur mit Zitronensaft angemacht.

Für die Rezeptmenge gehst du hin, nimmst die Form die du normalerweise benutzt und füllst sie mit Reis (z.B.) bis an die Stelle, wo der Teig normalerweise hinreicht. Das kippst du dann in die Hasenform- und rechnest hoch oder runter- je nach Formvolumen. Das ist zwar nicht genau- aber erfordert zumindest keine hochmathematischen Volumenberechn ungen ;-))

Hallo adianthum,

wenn ich mehrere Häschen backen sollte, werde ich auch auf deinen Vorschlag zurückkommen. Vielen Dank !

LG

1

Ich finde der tolleste Osterhase ist immer noch der aus Hefeteig :) mit Rosinen drin ist er auch sehr saftig. Die zitronige Note bekommst du, wenn du die geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone zugibst und evtl. beim letzten durchkneten auch noch ein wenig Zitronensaft in den Tei geben:

http://www.gutefrage.net/video/leckeres-osterbrot-backen---als-hase-oder-zopf

Hallo Horsygirly

ich hab für dieses Jahr folgendes Rezept vorbereitet. Ist eine ungarische Variante, ein Salzgepäck das schmeckt so lecker 😹👏

Was möchtest Du wissen?