OSANIT Homöopathie Kügelchen beim Zahnen?!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Folge deinem Instinkt und richte dich nach deiner Beobachtung. Osanit ist ein altes und bewährtes Mittel, und wenn du feststellst, dass deine Tochter schneller ruhig wird damit, bist du auf dem richtigen Weg. Gibs ihr nicht öfter als nötig, und nichts kann schief gehen. Warum dir das hier so vehement ausgeredet werden soll, ist mir schleierhaft...

Jill03 08.09.2014, 14:59

danke

1

Bei meinen haben Osanit + Co. genau NIX gebracht ... manche haben darauf geschworen, ich fand's absolut wirkungslos. Einzige Hilfe: eiskalte Beissringe.

Jill03 08.09.2014, 15:39

danke aber die erhindern auch nicht das sie schreiend aufwacht ...und zum einschlafen gehts auch nicht weil sie so nicht einschlafen kann

1

Reichen diese sanften Mittel nicht aus, können Sie ein schmerzstillendes Zahnungsgel aus der Apotheke auftragen, z. B. KamistadBaby® Zahnungsmassage-Gel, das neben Kamillentinktur ein in Bezug auf Allergien unbedenkliches Lokalanästhetikum enthält. Tragen Sie vor den Mahlzeiten jeweils nur einen winzigen Klecks auf das Zahnfleisch auf.

http://www.elternwissen.com/erziehung-entwicklung/baby-entwicklung/art/tipp/so-erleichtern-sie-ihrem-baby-das-zahnen/seite/4.html

Jill03 08.09.2014, 14:58

kenn ich, ist genauso umstritten wie dentinox und ich hab ja shcon dentinox

1

Die unteren Schneidezähne der Babys brechen als erstes durch. Das ist ganz normal.

Aber die Kügelchen vergiß, das hilft Deinem Kind nicht, sondern nur dem Hersteller.

Jill03 06.09.2014, 10:25

Ja.die sind ja schon da. Und was hilft sonst?

0

Wenn du das Gefühl hast, dass es deinem Baby mit den Osanit besser geht, dann würde ich ihr die auch geben. So teuer sind die doch wohl nicht. Und schaden tun sie auch nicht. Ich selber habe gute Erfahrungen mit Homöopathie gemacht, allerdings mit einer richtigen klassischen Behandlung bei einer Homöopathin.

Was auch hilft sind diese Bernsteinkettchen. Ich kann mir zwar nicht erklären, warum, aber es ist tatsächlich so. Ich hatte ein solches Kettchen für meine Tochter geschenkt bekommen und habe es ihr umgebunden, weil ich es ganz hübsch fand. Was soll ich sagen, sie hatte null Probleme beim Zahnen. Ein einziges Mal hatte ich nach dem Baden vergessen, es ihr wieder um zu tun, und das war der einzige Abend, an dem sie Zahnungsbeschwerden hatte. Habe erst am nächsten morgen bemerkt, dass ich ihr das Kettchen nicht wieder umgebunden hatte. Also Kettchen wieder ran und alles war wieder gut.

Wincarloc 07.09.2014, 11:34

Es gab hier einen Kommentator, der die Kettchen für gefährlich hält. Da die Kettchen unter dem Schlafanzug getragen werden und außerdem bei Belastung reißen, teile ich diese Ansicht nicht. Das möge aber jeder für sich entscheiden.

2
Auskunft 07.09.2014, 12:07
@Wincarloc

Anscheinend soll hier mit aller Gewalt verhindert werden, dass solche Informationen, die von kompetenten Stellen immer wieder veröffentlicht werden, der Öffentlichkeit bekannt werden:

" Der populäre Rat, mit einer Kette aus Bernstein das Zahnen zu erleichtern, ist wissenschaftlich unhaltbar, überflüssig und sogar gefährlich:

Die Ketten können das Kind beim Spielen und auch Schlafen verletzen und sogar strangulieren, wenn sie sich irgendwo verhaken. Solche Fälle sind passiert und dokumentiert!
Die Hersteller „argumentieren“ dann mitunter, dass diese Ketten eine Sollbruchstelle haben. Selbst wenn diese sicher funktionieren würde, bestünde aber weitere Gefahr. Reißt die Kette nämlich, kann das Kind Steine in den Mund bekommen und „verschlucken“, d. h. in die Lunge einatmen - oder es steckt sie in Nase und Ohren.

Passend dazu:
eine Publikation von 233 Strangulationsfällen in 119 Notfallstationen in den USA hat die Sicherheitskommission der Vereinigten Staaten dazu veranlasst, den Verkauf von an Halsketten befestigten Schnullern zu verbieten.
Diese Empfehlung wurde ebenfalls in Europa übernommen, gilt jedoch unver- ständlicher Weise nicht für Bernsteinketten. Auch aus Frankreich wird aus dem Hospital Necker-Enfants Malades in Paris berichtet, dass in Frankreich jährlichlich 30 Strangulations-unfälle durch in der Nähe des Bettchens befindliche Vorhangkordeln, Bernsteinhalsketten und andere Halsketten erfasst werden.

Es gibt derzeit keinen objektiven oder wissenschaftlichen Beweis für eine lindernde Wirkung von Bernstein auf das Zahnen. Dass die Unmengen von „Bernstein“, die in Form von Zahnungsketten in den Handel kommen, echt sind, muss obendrein bezweifelt werden."

http://www.kinderarzt-steck.de/index.php?q=Info/Aktuell&id=29

Es ist im Interesse aller User von gutefrage.net, dass solche Kommentare nicht permanent gelöscht werden und Menschen Gefahr laufen, dass ihre Säugling durch solche schädigende Tipps zu Tode kommen!!

4
Wincarloc 07.09.2014, 16:53
@Auskunft

Da ist er ja wieder.

Meine Antwort darauf lautet: Da die Kettchen unter dem Schlafanzug getragen werden und außerdem bei Belastung reißen, teile ich diese Ansicht nicht. Das möge aber jeder für sich entscheiden.

1
Bennykater 07.09.2014, 20:36
@Wincarloc

Lt. diesem Link von Kinderzahnärzten werden diese Ketten üblicherweise gekauft, damit die Kleinen darauf herumkauen sollen:

http://www.kinderzahnaerzte.com/wp-content/uploads/2012/09/A-wie-.pdf

Gerade, wenn die Ketten reißen (es gibt sie auch mit Sollbruchstellen), ist die Gefahr gegeben, dass Teile davon verschluckt werden können. Es ist schön, dass du damit gute Erfahrungen gemacht hast (unter dem Schlafanzug). Vermutlich vertraust du den "heilenden Steinen", dazu möchte ich mich überhaupt nicht äußern. Aber es ist dennoch wichtig, diese Warnhinweise zu beachten. Damit nichts passiert.

5
Wincarloc 07.09.2014, 22:47
@Bennykater

Das auf den Ketten herumgekaut werden soll, habe ich noch nie gehört. Das macht hoffentlich niemand und das würde ich auch wirklich für gefährlich halten. Ich beschäftige mich ansonsten nicht mit Steinen und deren Kräften. Ich bewundere schöne Exemplare oder fasse gerne sogenannte Handschmeichler an, aber einen richtigen Bezug habe ich dazu nicht. Tatsache ist aber, dass ich die erstaunliche Erfahrung gemacht habe, dass dieses Kettchen meiner Tochter gut tat. Zufall?? Das glaube ich nun wiederum nicht. So viele Tage an denen die Zähne schieben, nur 1 Abend ohne das Bernsteinkettchen und ausgerechnet diese Stunden sollten auch ohne das Kettchen die einzigen gewesen sein, die Beschwerden verursachen? Glaub ich nicht. Der Bernstein auf der Haut hat dem Baby gut getan, warum auch immer. Ich kann das einfach so hinnehmen.

1
FK1954 07.09.2014, 23:38
@Auskunft

Ich finde, diese Warnung von "Auskunft" ist mehr als gerechtfertigt und sollte unbedingt beachtet werden!

Ich bin als Säugling auch beinahe mal an so einem "Zierat" erstickt...

4
Wincarloc 08.09.2014, 14:37
@FK1954

Vielleicht sollte ich in Zukunft auch mehr mit fetter Schrift schreiben. Bitteschön: In dem von den obigen Homöopathie- und Alternativmedizingegnern geposteten Kommentaren mit dem Link zu den Zahnärzten steht unter G wie Globuli: Osanit und Co. sind bei Zahnungsbeschwerden oft hilfreich. Chamomilla oder Osanit-Kügelchen beruhigen. Also wird Osanit von Zahnärzten empfohlen. @ Jill03: Du machst also sicherlich nichts falsch, wenn du sie ausprobierst. :-)

2
Jill03 08.09.2014, 14:54

naja ich finde 7 euro für so etwas schon teuer..aber nunja ich habs ausprobiert.

bernsteinkette noch nicht....ehrlich gesagt würde ich die ihr ungern umhängen ,nachher erwürgt sie sich mit oder verschluckt etwas....ist ja erst 6 monate. aber ich denke spätestens wenn die backenzähne noch mehr probleme machen probier ich es aus.danke

1

Für was Kügelchen???? Die klassische Methode, die es früher bereits gab, die Kinder bekamen eine Brotrinde, auf der sie herumkauen konnten, wodurch der Schmerz "vergessen" wurde.

Ich habe zusammen mit dem Kinderarzt meiner Kinder etwas Anderes kreiert und an meinen Kindern auch mit Erfolg ausprobiert.

Ich habe ungesüßten Pfefferminztee in den Kühlschrank gestellt und ihn dort über ein paar Stunden gelassen. Dann ein Q-Tip eintauchen und den eiskalten Pfefferminztee auf den Kiefer auftragen, auf dem die Zähne durchbrechen. Sofort ist jeglicher Schmerz vergessen, da das Kühle des Tees in Verbindung mit dem Pfeffermizgeschmack sofort den Schmerz nimmt.

Jill03 08.09.2014, 14:57

bringt ja wie gesgat nichts.... klar wenn sie am tag da sitzt auf brot(muss man aber höllisch aufpassen wegen verschlucken) oder beissring rumkaut is ok aber nachts?wenn sie weint und schreit will sie nix kauen und würde sich 100 prozentisch verschlucken! und siewird auch ab und an schreiend wach,da geht das nicht....

das mit dem tee werde ich aber mal ausprobieren.danke!

2
auchmama 09.10.2014, 16:42
@Jill03

Bitte keinen Pfefferminztee bei Säuglingen!!!

Bei Babys und Kleinkindern besteht wegen des hohen Mentholgehaltes Gefahr durch einen Glottiskrampf (Verkrampfung der Stimmritze) und Atemstillstand, daher sollte bei Kindern bis zu 2 Jahren – vorsorglich bis zu einem Alter von 4 Jahren – kein Pfefferminztee und kein Pfefferminzöl gegeben werden!

Quelle: http://www.paracelsus-magazin.de/alle-ausgaben/44-heft-062010/480-pfefferminze-mentha-piperita.html

Und bei allen negativen Äußerungen bzgl. der eigentlichen Frage und dem homöopathischen Mittel OSANIT , ist dieser Pfefferminz - Rat schlichtweg nur gefährlich für ein Baby!!!

Das sollte und muss eigentlich jemand wissen, der sich hier zu Wort meldet und alles zum Thema Homöopathie in Frage stellt! ...koppschüttel

1

Also, die Globuli sind der übliche Hokuspokus. Aber immerhin schmecken sie süß, und mit Süßem kann man Kinder immer beruhigen... ;-)

Auch gutes Zureden hilft eine Menge!

Dentinox hat immerhin Wirkstoffe, deren Effekt bekannt und nachvollziehbar ist.

Alles Gute der kleinen Patientin!

(Vater von drei Kindern)

Jill03 06.09.2014, 00:00

nunja, beissring, dentinox, kühle sachen, schnuller, mein finger, beruhigen usw.... das bringt die letzten tage wenig,sie wird auch wach davon. hab ihr ein mal ein benuron geben müssen,hatte auch fieber und kam nicht zur ruhe trotz todmüde....nur das will ich ja nicht dauernt machen....

nunja, danke dem Papa;) auch das geht wohl vorbei...

3
Bennykater 06.09.2014, 17:14
@Jill03

Benuron ist ein Schmerzmittel (Paracetamol). Das sollte dem Kind aber nur gegeben werden, wenn der Kinderarzt dies ausdrücklich empfohlen hat.

6
Jill03 08.09.2014, 14:50
@Bennykater

ich weiss was benuron ist,es war ne ausnahme wie gesagt...

2
Adlerblick 07.09.2014, 23:06

Vielleicht interessiert das auch:

Die Kinderärzte raten dringendst von Dentinox ab.

1
FK1954 07.09.2014, 23:33
@Adlerblick
Die Kinderärzte raten dringendst von Dentinox ab.

Alle? Irgendwelche? Eine Mehrheit? Eine Minderheit?

So, wie Du das schreibst, glaube ich das nicht so ganz...

Welche Begründung führen denn "die Kinderärzte" an?

1
Jill03 08.09.2014, 14:52
@Adlerblick

dentinox lindert aber kurzzeitig,bekam icha uch als kind. mein arzt findet das auch gut aber sagt ab und zu ist das ok oder kurze zeit auf dauer kann es dann später zu probleme werden weil ma resistent gegen bestimmtes werden kann.... seh ich genauso... man soll es eben nicht dauernt benutzen. ich benutz es abends wenns ganzs chlimm ist....

2

Du machst genau das Richtige. Etwas Geduld und Ablenkung, einen Beißring besorgen, den du im Kühlschrank herunterkühlen kannst (Apotheke), Dentinox. Osanit enthält außer Zucker keinerlei Wirkstoffe, das hilft beim Zahnen lediglich der Mutter, weil sie denkt, sie habe etwas Wirksames gegeben... Ihr schafft das :D

Unsere Tochter nagte gern an einem Brotkanten oder durchaus auch an einer harten Dauerwurst.

Bennykater 06.09.2014, 16:51

Ich habe mir die Inhaltsstoffe von Osanit-Kügelchen angesehen:

Calcium phosphoricum (hom./anthr.) D12, Chamomilla recutita (hom./anthr.) D6, Calcium carbonicum "Hahnemanni" (hom./anthr.) C8, Ferrum phosphoricum (hom./anthr.) C8, Magnesium phosphoricum Hahnemanni (hom./anthr.) C6, Hypromellose

In diesen Verdünnungen ist kein Wirkstoff mehr nachweisbar, der etwas bewirken könnte - Du gibst deinem Kind tatsächlich nichts als Zucker!

Hier sind noch ein paar gute Informationen: http://www.konsumentenbund.de/themenseite-hom%C3%B6opathie.html

8
Bennykater 06.09.2014, 16:59
@Bennykater

Noch gefunden:

**"Hausmittel für das Zahnen: **

Viele Kinder kauen gerne auf einem kühlen feuchten Waschlappen herum. Unser Tipp: Tränken Sie ihn vorher in kühlem Kamillentee, dann wirkt er gleichzeitig beruhigend und schmerzlindernd.

Geben Sie Ihrem Kind lauwarmen Kamillenblüten- oder Salbeiblättertee zu trinken, das hemmt die Entzündung.

Ein Tropfen Kamille in einem Esslöffel gutem Rapsöl kann als Zahnungsöl verwendet und regelmäßig auf das Zahnfleisch massiert werden.

Viele Eltern schwören auf Bernsteinketten. Sie eignen sich zum Kauen und sollen die Schmerzen lindern. Die Wirksamkeit von Bernsteinketten ist jedoch nicht erwiesen. Im Gegenteil: Es ist gefährlich, schon kleinen Kindern Ketten oder Armbänder umzulegen. Sie können sich damit irgendwo verfangen und hängenbleiben.

In jedem Fall kauen zahnende Babys gerne auf etwas Hartem. Wenn Ihr Kind keinen Beißring mag, können Sie es mit speziellen Zahnputz-Lernsets für die ersten Zähne versuchen, manche mögen diese lieber. Versuchen Sie, auf das quengelige Kind verständnisvoll zu reagieren, schenken Sie ihm jetzt mehr Aufmerksamkeit und kuscheln Sie viel mit ihm, wenn es das braucht.

Wenn es besonders schlimm wird, versuchen Sie, Ihr Kind abzulenken. Ein Spaziergang oder Herumtragen können Wunder wirken. Gehen Sie auf Ihr Kind ein und finden Sie heraus, was ihm hilft.

Homöopathie und Schüssler-Salze Häufig werden homöopathische Mittel oder Schüssler-Salze empfohlen, wenn Babys Probleme beim Zahnen haben. Deren Wirkung konnte bisher jedoch nicht nachgewiesen werden."

Dentinox enthält Anteile von Kamillenblüten, diese können dagegen hilfreich sein.

7
BurkeUndCo 06.09.2014, 18:20
@Bennykater

Sehr feiner Tipp.

Mehr Wirkstoff als in jedem Homöopathie-Placebo, also sicher zumindest in gewissem Maße wirksam.

Das Kind kann selbst aktiv beteiligt werden (hilft durch verstärkte Placebowirkung)

Und der Wirkstoff Kamille ist natürlich pflanzlicher Natur.

Was will man mehr?

6
SirGawain 08.09.2014, 11:43
@Bennykater

"Anscheinend soll hier mit aller Gewalt verhindert werden" (Zitat "Auskunft") , dass einem Kind das bewährte Mittel Osanit gegeben wird. Warum weiss der Geier. Die Information, in diesen Potenzen sein kein Wirkstoff mehr nachweisbar, ist schlicht falsch, aber darauf kommts auch gar nicht an.

2
Jill03 08.09.2014, 14:48
@Bennykater

das mit dem kühlen lappen mag sie und mach ich auch aber so kann sie nicht einschlafen,sie wird ja auch schreiend wach von....

bis auch die kette hab ich auch alles ausprobiert nur es bringt eben nix.danke

1
Bennykater 10.09.2014, 09:36
@SirGawain

@SirGawain: Es gibt keinen Grund, meine Frage auf diesen Kommentar erneut löschen zu lassen. Wenn du schon in den Raum stellst, meine Angaben seien "schlicht falsch", dann begründe dies bitte und korrigiere. Welche Wirkstoffe sind also nachweisbar?

1
Auskunft 10.09.2014, 12:39
@Bennykater

Die Beantwortung dieser Frage ist auch absolut im Interesse der Fragestellerin bzw. anderer User dieser Plattform, die auch Hilfe für ihre zahnenden Kinder suchen.

1
Jill03 10.09.2014, 22:18
@Auskunft

ich wollte was wissen keine diskussionen starten! eine meinung intressiert mich kaum, eher die erfahrung!

1
Jill03 08.09.2014, 14:44

osanit ist zuckerfrei. zumindest das was ich hier hab!

den rest hab ichs hcon durch nur momentan hilft alle snichts. bei den unteren war kaum was.... dennoch danke

1
Bennykater 09.09.2014, 14:03
@Jill03

Nun, diese Variante ist zuckerreduziert, stattdessen wird ein Zuckeraustauschstoff verwendet. Darum geht es aber gar nicht. Irgendeinen Trägerstoff haben alle Pillen. Der Punkt, auf den es mir ankam ist der, dass eben kein nachweisbarer Wirkstoff enthalten ist. Du hast dich entschieden, es jetzt einfach einmal zu versuchen, und selbstverständlich ist das deine Entscheidung. Die genannten Hausmittel hast du ja auch schon durch. Mehr kann ich nicht beitragen :D

Wichtig ist mir aber schon, korrekte Daten zu liefern über die Inhaltsstoffe und Wirkstoffe - also, ob ein Medikament wirken kann, in dem keine Wirkstoffe nachweisbar sind. Wie in Homöopathika - in denen eine Wirkung "geistartig" erfolgen soll.

Die Zähnchen kommen durch - so oder so, daher alles Gute für Euch!

3
Jill03 10.09.2014, 22:19
@Bennykater

kein zucker drin versicherte mir die apothekerin!und kein zuckerersatz und selbst wenn wäre es mir das wert wenns wirkt!... danke!

0

Chamomilla reicht, D12 bei Bedarf.

Jill03 24.09.2014, 21:59

Aha.... was ist das?ging mir hier ja um osanit

1
auchmama 09.10.2014, 16:46
@Jill03

Chamomilla ist ein anderes homöopathisches Präparat. Hat uns immer gute Dienste erwiesen ;-)

1

Ist nur Placeboeffekt. Kinder mögen die Süße

Jill03 08.09.2014, 14:49

ja und daqs hilft mir jetzt aber nicht

1

Was möchtest Du wissen?