Orthopäden wechseln?

1 Antwort

Welche Beschwerden hat Ihr Sohn denn genau? Kein Mensch hat perfekte Füße kaum einer hat gleich lange Beine und keiner ist symmetrisch. Ich sehe heute viele Aspekte beim Orthopäden als überflüssige Geldmacherei an. Ich selbst genierte mich beim Schularzt, nackt dazustehen und macht einen krummen Rücken. Der diagnostizierte daraufhin einen Rundrücken bei mir, den ich nicht habe. In meiner Kindheit wurden bei mir Knick-Senk-Spreizfüße festgestellt und ich erhielt harte Einlagen, die in keinen Schuh passten, und die ich ergo auch nicht trug. Später bekam ich noch einmal solche Einlagen verschrieben und Sporteinlagen. Diese Einlagen taugten ebenfalls nicht für normale Schuhe und verstaubten im Schrank.

Mit 34 begann ich dann, häufiger zu joggen, weil mein Partner und ich einen Hund angeschafft hatten, und als Allein-Hundebesitzer drei Jahre später lief ich in einem Jahr ganze vier Marathons mit. Was dort alles mit krummen Beinen und krummer Statur vertreten war, war erstaunlich, aber menschlich. "Und läuft doch" hatte so jemand auf seinem T-Shirt stehen. Ich stellte fest, dass sich mein Fußgewölbe gehoben hatte, weil durch das Laufen die Muskeln gekräftigt wurden, und mein Fußabdruck war seltsamerweise nicht mehr so "platt". Es lässt sich also vieles mit Bewegung und Kräftigung der Muskeln machen. Einen Orthopäden können Sie normalerweise auch direkt aufsuchen ohne Überweisung. Rufen Sie einfach einmal bei einem anderen Orthopäden mit guten Bewertungen an und fragen nach einem Termin. Allerdings sind diese Ärzte meist gut besucht und die Terminvergabe kann etwas länger dauern.

Was möchtest Du wissen?