Orleander überwintern im Freien

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

...kommt drauf an, in welcher Region du wohnst, bzw. der gute eingebuddelt ist. Frost ist generell Gift für das Gewächs. Ist der schon älter und wenn ja, wie hat er die bisherigen Winter überstanden? Es gibt im Gartenmarkt spezielle Schutzfolien, die man über die Pflanze stülpen kann. Die halten ein bisschen Kälte ab. Ein Freund pflanzte sich in den Garten einen über 50 Jahte alten Olivenbaum. Der Händler meinte, mit Schutzfolie käme der ohne Probleme über die kalte Jahreszeit. Schon nach dem ersten Winter war das Schmuckstück hin. Garantie für Überwinterungstipps kann dir keiner geben - außer dem wohl kaum realisierbaren Rat, den Stock auszugraben und ihn in frostfreier Umgebung auf´s nächste Frühjahr warten zu lassen.

Basko92 27.10.2012, 08:56

Guten Morgen WilhelmKarl, vielen Dank für Deine Antwort. Der Orleander wurde im August ins Freie gesetzt und steht in München. Mit der Folie ist eine gute Idee die habe ich schon geholt und noch einen Jutesack dazu. Aber wie sagt man so schön in Bayern " Schau ma mal dann sehn wir schon " . Nochmals vielen Dank und ein schönes Wochenende

0
WilhelmKarl 27.10.2012, 11:34
@Basko92

.wünsche dir ein gutes Händchen und viel Glück mit dem Gewächs. Rund um den Ballen noch einen "Wärmepuffer" ist keine schlechte Idee, aber auch in München können die Winter streng werden. Wir hatten fast zehn Jahre einen Rosmarin im Garten. Der hatte es mit der Zeit schon zu eine stattlichen Höhe gebracht. Im Winter vor zwei Jahren ist er erfroren. Die Jahre vorher überstand er die Kälte ohne Probleme. Man steckt halt nicht drin.

LG

WK

0

Was möchtest Du wissen?