Original Belege für Vereinskassenbuch?

1 Antwort

Ja zwingend Originalbelege, da nur diese revisionssicher sind!

Alles andere ist nichts wert.

Bei einer Prüfzung durch das Finanzamt oder dem Landessportbund werden Originalbelege gefordert.

Wenn Du die nicht vorweisen kannst, hast Du ein Problem!

Günter

Danke für die schnelle Antwort.

Ich bräuchte aber was damit ich dies auch schriftlich beweisen kann.

Die Dame ist da sehr eigen und behauptet das sie dies nicht bräuchte

0
@lane2509

Du musst überhaupt nichts beweisen.

Du bist als Schatzmeister, vermutlich im Vorstand und bestimmst somit, wo es langgeht, denn Du musst es auch verantworten, da der Schatzmeister meist auch vertretungsbefugt nach § 26 BGB ist.

Würdest Du Kopien akzeptieren, bestünde ja die Möglichkeit, das Quittungen mehrfach abgerechnet werden.

Das darfst Du nicht zulassen, da das doppelte Abrechnen von Quittungen zu Folge haben kann:

- ungerechtfertigte bzw. mehrfache Auszahlungen

- Steuerhinterziehung

- Veruntreuung von Vermögen

je nachdem, um was für Belege es sich handelt.

Entweder Orginalbeleg oder keine Geldbewegung, Ende der Durchsage, hier keine noch so kleine Abweichung und Diskussionen zulassen.

Du kannst mir glauben. Ich selbst war 4 Jahre Schatzmeister in einem Landesverband.

Im Zweifel zieht man Dich an den Ohren, wenn was nicht stimmt.

Weist man Dir grobe Fahrlässigkeit oder gar Vorsatz nach, kann man Dich persönlich in Regress nehmen.

Daher sei schlau, und setze Dich regide durch, auch wenn es anderen weh tut.

Nur wer ein unbeliebter Schatzmeister ist, ist ein guter Schatzmeister.

Du kennst hoffentlich die 4 Finanzbereiche bei Vereinen:

- ideeller Bereich

- Vermögensverwaltung

- Zweckbetrieb

- Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb

und die Knackpunkte, wie einzelne Vorgänge diesen Bereichen zuzuordnen sind.

Die Satzung, nachgelagerte Ordnungen, Abgabenordnung und das BGB sollten Dein Handwerkszeug sein.

Befasse Dich zwingend mit diesen Grundlagen!

Befasse Dich mit der Definition von Spenden, nicht jede Zuwendung ist auch eine Spende.

Das leichtfertige Ausstellen von Zuwendungsbescheinigungen, die nicht alle Wirksamkeitsvoraussetzungen erfüllen, erfüllen den Tatbestand der versuchten Steuerhinterziehung.

Nochmal: Jede Vereinsprüfung durch Dritte will Originalbelege sehen!

Günter

0
@GuenterLeipzig

"
Würdest Du Kopien akzeptieren, bestünde ja die Möglichkeit, das Quittungen mehrfach abgerechnet werden. 
"

Die Antwort ist doch Mumpitz.

Rechnungen erhält man i. d. R. als PDF.
Nicht das Stück Papier ist einmalig, sondern das Dokument ist eindeutig zuzuordnen.

0
@vereinsmayer

Sicher ist das Dikument eindeutig zuzuordnen, außer unkritischen PDF-Dokumenten von Versandhändlern, auf denen der Vereinsname als Empfänger ausgewiesen wird gibt es aber noch andere Belege.

Aber: Nimm doch einfach mal einen Beleg, den ein Vereinmitglied oder Vorstandsmitglied A im Kaufmannsladen für irgendetwas (eine Sache oder Dienstleistung) bekommt, was unterhalb der Wertschwelle von GWG und Inventar liegt bzw. als Verbrauchsgüter fällt.

Jetzt nimm weiter an, dass Vereinsmitglied A im Verein B und C Mitglied ist, bei denen die Verwendung der Sache wahrscheinlich ist.

Jetzt rechnet A in beiden Vereinen nur die Kopie des Kassenbeleges ab und läßt sich von 2 Vereinen das Geld erstatten.

Damit es nicht so auffällt, besorgt er etwas und gibt beiden Vereinen aber nur einen Teil der Besorgungen, rechnet aber die volle Summe 2 x ab.

Da die Vereine nicht über einen Apparat verfügen, der in jedem Fall die sachliche Richtigkeit zu 100 % gegenchecken kann, sind also der Manipulation und des Betrugs Tür und Tor geöffnet, würde man Kopien von Kassenbelegen anerkenen.

Günter

0

Klassenbuch taucht nicht auf?

Das Klassenbuch von unserer Klasse ist vor 2 Wochen verschwunden. Übermorgen gibt es Zeugnisse, aber wie wollen die dann Fehlstunden etc. aufschreiben?

...zur Frage

Kann das Finanzamt bei einer Steuerprüfung/Außenprüfung die erneute Vorlage von Belegen verlangen, die es schon gesehen hat?

Hi liebe Fragant/innen: es geht um die beste Ablage von privaten, aber kaufmännisch UND einkommensteuerlich relevanten Belegen.

Bei der Steuererklärung muss ich einige Arten von Dokumenten mit einreichen

  1. Sonderausgaben
  2. Haushaltsnahe Dienstleistungen
  3. Spenden

Andere Ausgaben (z.B. Werbungskosten, Außergewöhnliche Belastungen) muss ich selbst zusammenrechnen und dem Finanzamt im Zuge der Jahressteuererklärung nur deren Wert mitteilen.

Meine konkrete Frage: Wenn das Finanzamt Außenprüfung macht, kann der Beamte dann verlangen, dass ich die bereits einmal eingereichten Belege im Original erneut vorlege, oder kann ich sie in die entsprechenden Vorgänge (also zu meinen Versicherungen, Handwerkern, Vereinen etc.) ablegen?

Leider habe ich keine Zeit, zusätzlich jede einzelne Ausgaben-Position listenmäßig zu erfassen, und keinen Platz, zahlreiche Dokumente kopiert doppelt abzulegen.

Mir ist aber daran gelegen, lückenlos zu dokumentieren, was z.B. ein bestimmter Handwerker an meinem Haus gemacht hat. Andererseits scheue ich den Aufwand, der auf diese Weise entstehen kann, falls ein Steuerprüfer sehen will, wie ich auf einen bestimmen Kostenwert gekommen bin.

Meine Frage also nochmal konkret die: darf das Finanzamt bei Außenprüfung nochmals Einsicht in Belege verlangen, die es im Zuge der Jahressteuererklärung bereits geprüft hat?

...zur Frage

Private Unterlagen digitalisieren/einscannen?

Hi,
ich würde gerne ab sofort meine Unterlagen zu allen möglichen Dingen (Auto, Versicherungen, Rechnungen etc) digitalisieren um vor allem Papier zu sparen, aber auch um sie einfach auf einer externen Festplatte zu sichern.

Wie macht man das am besten? Wenn ich ein Dokument Einscanne wird davon ja eine Bilddatei gespeichert. Für jedes Dokument einzeln. Ich hätte aber lieber zB für eine bestimmte Versicherung alle Schreiben untereinander in einer PDF Datei oder so. Wie macht man das?

...zur Frage

Was sagt der Kassenprüfer vor der Entlastung?

Habe dieses Jahr die Abrechnung des Kassiers unseres Vereins überprüft. Alles war einwandfrei. Nun soll ich an der Jahreshauptversammlung über die Kassenprüfung berichten und die Entlastung des Kassiers beantragen. Hat das jemand schon gemacht und kann mir sein Sprüchlein verraten, dass er da vorträgt? Hatte an sowas gedacht wie: "Am soundsovielten habe ich zusammen mit XXX die Kasse geprüft. Die Belege aller Einnahmen und Ausgaben waren vollständig und wurden korrekt verbucht. Eine Entlastung der Kasse kann deshalb hiermit beantragt werden." Passt das so? Fehlt was?

...zur Frage

Online-Handel Mitarbeiter einstellen - Was ist zu beachten?

Hallo zusammen,

ich bin selbstständig im Online-Handel tätig. Sprich wir verkaufen Produkte über Amazon.de.

Nun spiele ich mit dem Gedanken, meinen ersten Mitarbeiter einzustellen. Ich werde diesen wahrscheinlich niemals sehen, da ich mir einfach irgendeinen in Deutschland heraus suche. Er kann dann seine Arbeit von zuhause aus machen und wird von mir nicht nach Stunden, sondern nach Stückzahl bezahlt. Seine Tätigkeit beschränkt sich ausschließlich auf Tätigkeiten am PC. Also wirklich nichts gefährliches (Versicherung).
Achja ich bin bei der BGHW.

Wozu bin ich jetzt in Deutschland verpflichtet, um diesen Mitarbeiter nach meinen Vorstellungen einzustellen?
Kann ich einfach selbst einen Beleg für die Bezahlung des Mitarbeiters erstellen?

...zur Frage

Autofinanzierung Santanderbank über BMW

Hallo Wir haben und ein Auto ausgesuxht und möchten dieses finanzieren! Wir haben dem Händler alle Unterlagen (Personalausweis/letzte Gehaltsabrechnung und Bankverbindung) mitgeteilt sowie einen Bogen mit sämtlichen Fragen über Einkommen etc. ausgefüllt und auch an ihn gesendet! Er hat das ganze an dle Santanderbank weitergeleitet und kurze zeit später meldete er sich und meinte es sei genehmigt worden !

Er selber meinte nur, dass er bei Abholung des Wagens noch die letzten 3 Gehaltsabrechnungen braucht / Perso und Bankkarte nochmal ! (Also Original Unterlagen eben!)

Der Kaufvertrag wurde uns bereits zugeschickt und nun meine Frage:

Kamn noch irgendwas bezüglich der Finanzierung schief gehen ??? Die Bank gab ihr ok aber ist das auch alles ? Können wir das Auto bereits sicher als unseres sehen ???

Den Vertrag (für die Finanzierung) hat der Händler vorliegen welchen wir bei Abholung dann ansehen und unterschreiben!

Ich hoffe ihr könnt mir Auskunft geben da ich mich da leider selber nicht so richtig auskenne ..

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?