Orientteppich wurde von der Reinigung der Versicherung noch mehr ruiniert.

2 Antworten

Die Reinigung des Gutachters war 10 mal teurer als die die du vorher aufgesucht hast?

Da liegt es ja fast nahe, das die erste Reinigung Mist gebaut hat und durch die Zeit, die vergangen ist bis der Teppich das zweite mal gewaschen wurde, konnte der Fleck schön einwirken und die Wolle einfärben. Wenn diese wie Haare durch eine Haarfarbe gefärbt sind, hilft natürlich die beste Wäsche nichts mehr.

Wir hatten ein ähnliches Problem. Nur bei uns hat unsere Katze ein Kaninchen auf dem Teppich zerlegt und es war eine riesiger Blutfleck auf dem Teppich. Wir waren zu der Zeit leider nicht zu hause, so das das Blut mindestens eine Woche auf die Wolle einwirken könnte.

Den Teppich haben wir dann in der Teppichwäsche unseres Vertrauens abgegeben. Und was soll man sagen, von dem Blut ist absolut nichts mehr zu sehen. Egal bei welchem Licht, man kann nicht mal mehr erahnen, wo der Fleck mal war.

Wir geben unsere Teppiche immer beim Teppichhaus Tönsmann in die Wäsche.

ui, da ist ja ne menge schief gelaufen. aber letztenendes stellt sich ja die frage, was ist schlimmer: ein china-teppich mit einem nicht mehr frischen rotweinfleck, der natürlich nicht mehr 100%ig zu entfernen ist, mit dem du hättest leben können müssen. oder ein durch zuviel rumprobieren beschädigten teppich. restwert ist bei teppichen natürlich immer so ne sache. ein teppich, der gut erhalten ist und schon etliche jahre auf dem buckel hat, der gewinnt mit der zeit eher an wert. ich kann dir nur raten, gegen das angebot der versicherung einspruch einzulegen, da ja die 2. reinigung (die ja die versicherung beauftragte) den zustand des teppichs noch mehr verschlimmert hat. mit einem rotweinfleck können einige besitzer besser leben als mit einem verstümmelten teppich. zumal der fleck ja immernoch nicht weg ist. um fachlich auf der sicheren seite zu sein, häng ich dir noch einen link an: http://www.dtv-bonn.de/ eigentlich sollten die dir weiterhelfen können.

hallo, danke für deine antwort... nun erzähl ich dir den grund, da der brief ja erst am nächsten tag meiner frage hier von der versicherung kam.. sie schrieben mir das die reinigung bilder vor gelegt hat wo der teppich in einwandfreien zustand war.. da bin ich ja richtig sauer geworden denn das würde ja bedeuten das meine bilder nach der reinigung ein fake wäre.. darauf hin rief ich die dame von der versicherung an die selber ein wenig nieder geschlagen wirkte. sie erzählte mir das der gutachter wohl den auftrag für die reinigung erteilt hätte (obwohl der teppich ja schon in der reinigung war) die beweis bilder von mir nach der reinigung wurden den gutachter noch mal vorgelegt der sich mit der reinigung in verbindung gesetzt hatte und die reinigung legte bilder vor wo der teppich in astreinen zustand war und die flecken wären schon vor der reinigung da gewesen. das kann ja wohl nicht wahr sein ;-((.. ich versicherte der dame das ,dass absolut nicht stimt und ich 6 zeugen habe die den teppich nach der reinigung mit geöffnet haben um zu begutachten.. und 3 davon kennen den teppich vor der reinigung nur mit dem rotweinfleck!!! nun versucht die dame das mit der reinigung zu klären da die reinigung dort das 10 fache kostet was ich bezahlt habe.. aber sie hat oder ich hab, also wir haben eine einigung gefunden wo ich und auch die versicheung mir leben kann.. wie sie nun weiter mit der reinigung kommt muss mich ja nicht wirklich interessieren.. aber krass finde ich das schon... ich mach mir halt mein eigenes bild und ich finde das da wirklich was sehr schief gelaufen ist und wenn sie die reinigung zahlen muss dann hat die versicherung mehr als nötig für den teppich investiert..

dir liebe grüße und danke für seine hilfe ;-))

0
@confinebln

da zeigt sich mal wieder: hätte der gutachter wirklich ahnung von der materie gehabt, hätte er den teppich nicht ein 2. mal reinigen lassen. oftmals sind "gutachter" auch firmen, mit denen die versicherungen im schadenfall zusammen arbeiten, weil ein gutachen von einem vereidigten sachverständigen den versicherungen viel zu teuer ist. ist halt doof, wenn diese "gutachter" dann nicht objektiv sind und den auftrag auf biegen und brechen haben wollen. aber wenn du mit der vereicherung eine gütliche einigung gefunden hast, ist die sache ja noch glimpflich ausgegangen. aber ärgerlich ist es dennoch. nächstes mal gibt es für den freund sicherlich nur weißwein oder wasser ;-)

0

Was möchtest Du wissen?