Orginale Mercedes-AMG Felgen ABE nötig?

2 Antworten

Hallo!

So wie ich das kenne, muss man diese Felgen von AMG nicht eintragen -----> die gab es allesamt ab Werk - wenngleich nicht immer für alle Motoren und Ausstattungsvarianten - über die normale Preisliste zu bestellen.. so kenne ich das zumindest seit den W202-Tagen (der kam 1993 auf den Markt). 

Es handelt sich daher um Produkte, die speziell für das jeweilige Fahrzeug entwickelt worden sind & AMG kann man als verlängerte Werkbank der Mercedes-Benz AG bezeichnen. 

Allerdings würde ich mich zur Sicherheit nochmal bei Mercedes direkt oder dem örtlichen Autohaus informieren oder in einem Onlineforum zu Mercedes ------> es könnte Probleme geben, wenn man etwa die Felgen eines W210 auf einen 190er schrauben möchte.

Mit den Felgen ist das immer so eine Sache, wenn sie in der Einpresstiefe und/oder dem Durchmesser von der Serienausstattung abweichen. In den Papieren stehen immer die gängigen Formate, also auch diejenigen, die man als Zusatzausstattung ordern kann -
aber auch sogenannte "Winterräder".

Wenn sich die AMG-Felge dort findet, braucht man weder eine ABE noch eine Eintragung. Problematisch wäre es dagegen, eine viel breitere Felge, etwa vom Mercedes SL von AMG auf eine C-Klasse zu montieren. Das dürfte vom Lochkreis etc. her passen, aber bei Breite, Einpresstiefe und Durchmesser (Abrollumfang/Höhe) stark  abweichen. Ähnlich wie bei BMW 6er/7er und Dreier/Einser!

2

Hallo

klar, zudem ist die Felge von AMG und nicht von Daimler. AMG ist ein eigenständiger Hersteller

ABEs zu den Felgen gibt es beim AMG-Daimler Händler oder teilweise online bei denn Baumusterfreigaben.

Mercedes-AMG gehört zur Daimler AG.

0
@BenzFan96

Hallo

aber erst seit denn 90ern. AMG hat seit denn 70ern eine eigene KBA HSN (6974) genauso ist Smart, Maybach, Hino, FUSO, Sterling, Peterbuilt, Frightliner, Thomas, EVOBUS, Unimog ein eigenständiger Hersteller im Konzern.

Im Prinzip ist es egal du musst die ABE beim "Hersteller"/Vertrieb der Felge organisieren und nachsehen ob die auf deinem Daimler ebenfalls gültig ist oder Eingetragen werden muss.
Zu dem Thema kann man einfach bei AMG anrufen oder auch Mailen/Chaten und eine ABE oder ein Anbaugutachten anfordern.

Um es noch komplizierter zu machen sind nicht alle "AMG" Räder von AMG sondern können auch von Daimler kommen und nur auf Daimler Benz (und nicht AMG) zulässig sein.

- www.mercedes-benz.de/content/germany/mpc/mpc_germany_website/de/home_mpc/passengercars/home/servicesandaccessories/genuine_partsandaccessories/tyres_and_wheels/tires_and_rim.0002.html

- www.mercedes-benz.de/content/germany/mpc/mpc_germany_website/de/home_mpc/passengercars/home/servicesandaccessories/genuine_partsandaccessories/tyres_and_wheels/tires_and_rim.html

- www.kunzmann-tuning-blog.de/sommer-felgen-die-amg-mercedes-benz-uebersicht-zum-alufelgen-jahresprogramm-2014/

1

Ich habe mir gebrauchte AMG Felgen gekauft und mir wurde gesagt ich bräuchte keine ABE bzw. es gebe keine ABE für meine Felgen weil es Orginale Mercedes Felgen sind. Was ist nun tatsache ?

0
@vFaQie

Tatsache ist, dass AMG-Felgen originale Mercedes-Felgen sind, jedenfalls wenn sie aus diesem Jahrtausend stammen...

0
@vFaQie

Hallo

deine Frage ist zu "Global" gestellt.

- Punkt 1 es gibt eine ABE zum Auto. In dieser ABE sind alle bei dem Baumuster zulässigen Radkombinationen aufgeführt und diese sind "Serienmässig" also ohne zusätzlichen Aufwand montierbar.

- Punkt 2 es gibt eine ABE zur Felge. In dieser sind alle zulässigen Rad-Reifen Kombinationen auf allen "geprüften" Baumusteren (Autos) aufgeführt. Auf einigen Baumuster (Autotypen) gibt es Rad/Reifenkombinationen mit AUFLAGEN die man erfüllen muss. Sobald die Felge/Reifenkombination die AUFLAGE Nr 01 hat ist der Anbau von einem Fachmann zu prüfen/abzunehmen bzw Einzutragen.

Aus obigen ergibt sich eine Schnittmenge an serienmässigen Rädern die man einfach montieren kann und an Rädern die nur mit Auflagen montiert werden können/dürfen. Alle Räder (Felgen) ausshalb der Menge sind nicht "Serienmässig".

Der Punkt ist das AMG seit etwa 1969 Aluminumräder im Angebot hat und es daher 100ere AMG Räder gibt die man nicht alle einfach auf irgendeinen Daimler montiern kann (von 1904 bis 1990 kam alle "Daimler" aus England man hat erst mal die Marenkrechte von Ford zurückkaufen müssen) weil es seit 1968 auch noch 100erte Daimler-Benz Typen gab.

Deine Frage ist zu Allgemein und daher nicht beantwortbar also keine "GUTE" Frage sondern eine Gedankenlose bzw DUMME Frage.

Würdest du Fragen:

Ich habe einen Daimler-Benz XXX (HSN + TSN), Modeljahr XX und Felgen mit der Bestellnummer XXX 400 XX XX dann könnte man einfach im Räderkatalog nachsehen ob das Rad passt und in der ABE vom Auto enthalten ist (Serie) oder es in der ABE vom Felgenhersteller enthalten ist.

Im Prinzip habe ich ja schon die Links dazu gepostet du musst nur die PDF zu deinem Autotyp runterladen und durchlesen. Wenn die Felge enthalten ist dann ist die Serienmässig anbaubar. Ist die Felge nicht enthalten muss die ABE der Felge geprüft werden und ist dein Autotyp da nicht drin dann muss der Anbau geprüft/eingetragen werden. 

Das machen die meisten AMG Stützpunkthändler (Deswegen der Link zum Kunzmann)

AMG Felgen sind für AMG und Mercedes-Benz gebaut und es gibt AMG Felgen die nur für Daimler gebaut werden und gar nicht auf AMG passen (weil zu klein). Umgekehrt gibt es AMG Felgen die nicht direkt auf Mercedes-Daimler-Benz passen weil man AMG Achsteile verbauen muss und/oder Karosseriearbeiten nötig sind. Dann gibt es noch die Motorsportfelgen mit Zentralverschluss (Black Series) und die AMG Sonderräder für G Modelle oder gepanzerte Limousinen

Deswegen kann ich (niemand) aussagen "alle AMG Felgen passen auf alle Daimler und sind dort Serienmässig" also ohne Probleme anbaubar/fahbar.

Aber generel gilt "echte" AMG Felgen sind nicht "Serienmässig" auf Daimler weil AMG ein anderer Hersteller ist und eigene ABEs hat.  AMG basiert auf Daimler Technik sind aber nicht Baugleich

Da Daimler aber AMG (Design) Felgen als Zubehör verbaut (Die aber nicht von "AMG" kommen und nicht auf AMG montiert werden können) ist das für Laien "Konfus".

Daimler Schremp hat die Markenrechte von AMG und kann die Marke überall draufkleben auch wenn das Bauteil nix mit AMG zu tun hat. Das nennt sich dann AMG Designline oder Ausstattungsline.

1

gäbe*

0

Brauche ich also ne ABE für die Eintragung oder nicht ?

0

Danke.

0

Was möchtest Du wissen?