Organspende widersprechen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du kannst auch einfach ein zettel mit deiner unterschrieft in deinem geld beutel tragen wo draufsteht dass du das nicht willst

Also ueblich ist Organspende nicht und kaeme sowieso nur in Betracht, wenn es sich um einen Komapatienten ( Hirntot ) handeln wuerde..... Normal Verschiedene scheiden davon in der Regel sowieso aus.... Es ist auch nicht so, dass man als Angehoeriger auf dieses Angebot reagieren kann. Normalerweise entscheidet der Willen des Verstorbenen......Sei dieser verbal, vermerkt, testamentarisch, notariell oder in Form einer Patientenverfuegung geaeussert worden...... macht keinen Unterschied...

Das soll gerade neu geregelt werden! Aber schon jetzt gilt, dass der Spenderausweis gilt! So oder so!

Die Familie kann dadrüber nicht entscheiden, nur wenn du es auf deinem Spendeausweis so einträgst ;)

stargate22 18.03.2012, 13:32

Bist du dir sicher? Eine Quelle? :) Ich hab keine Lust, dass jemand meine Organe im Ernstfall bekommt!

0

Sollte der Spenderausweis unterschlagen werden, könnte die Familie entscheiden.

stargate22 26.03.2012, 16:43

So eine schei..e aber auch. Was hat eigentlich die Familie damit zu tun, ob MEINE Organe irgendeinem Penner gespendet werden sollen oder nicht. FInde ich ne Frechheit....

0

Nein dann dürfen sie es natürlich NICHT tätigen

wenn ich Spenderausweis habe, auf dem ich dies ausdrücklich untersage.

Dann gilt ausschließlich Dein Wille.

ähm wenn du keinen Organspende ausweis hast dann fragt niemand nach, wenn du einen hast frgat auch niemand nach. Aber wofür hat man einen spender ausweis wenn man da rein schreibt das man nicht spenden will ? was macht das denn bitte für einen Sinn ?

Was möchtest Du wissen?