Organspende wenn man dadurch stirbt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vielleicht informierst Du Dich einfach einmal über medizinische, ethische und rechtliche Hintergründe von sog. Lebendspenden. Dann musst Du Dich nicht vollständig dem geballten Halbwissen aussetzen, das hier verbreitet wird.

https://www.dso.de/organspende-und-transplantation/lebendspende/nierenlebendspende.html

Es gibt in Deutschland die Möglichkeit einer Teilleber-Lebendspende und einer Nieren-Lebendspende, überwiegend unter nahen Verwandten. Hierbei wird natürlich ein Restrisiko für den Spender eingegangen.: Frühkomplikationen wie Wundinfekte, Blutungen, Thrombosen, Lungenembolien und Lungenentzündungen können auftreten und treten vereinzelt auf. Daher müssen solche Lebendspender umfassende Compliance-Kriterien erfüllen und die Risiken müssen ihm/ihr bekannt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn damit zu rechnen ist, dass der Spender die Spende nicht überlebt, wäre der Arzt wegen Totschlag dran. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Eine Organspende wird erst dann durchgeführt, wenn 2 unabhängige Ärzte den Tod des Spenders festgestellt haben.

Also wenn du noch am leben sein solltest, wird dir nichts entnommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Snowwhite1999 23.04.2016, 07:03

Stimmt nicht ganz. Ist das Organ für dich nicht überlebenswichtig, kann es dir auch vor deinem Tod entnommem werden.

0
Deepdiver 23.04.2016, 07:05
@Snowwhite1999

1. Dann nur mit deiner Einwilligung.

2. Wenn der Spender dadurch gefährdet werden würde, wird es nicht entnommen.

0
FLUPSCHI 23.04.2016, 07:05

Zb Niere :)

0

Nee das geht nicht Organ spende geht nur wenn du Tot bist und einen Aussweiss hast (Organspendeausweis)

Es geht aber auch so wo welche ihre Niere spenden für andere bei denen sie nicht richtig funktioniert das geht als Lebender

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?