Organspedenausweiß zum nicht Organenspenden in Östereich

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Google mit

österreich organtransplantation widerspruch liste

Gleich ganz oben findest Du die Infos, klick Dich da mal rein. Trage Dich unbedingt in die Liste ein bzw. lasse Dich dort eintragen.

Ich finde es voll nervig, dass es Länder gibt, in denen man erklären muss, dass man während des Sterbeprozesses nicht ausgenommen werden will - zu denen Österreich leider auch gehört.

.

Zusätzlich könntest Du Dir den blauen Nicht-Organspendeausweis runterladen.

http://www.kritischebioethik.de/nicht-organspendeausweis-21-12-04.pdf

Man soll auch auf dem gängigen orangenen ein Nein ankreuzen können, dem traue ich persönlich aber nicht, denn wenn's schnell gehen soll, und die Zuständigen die Farbe sehen - woher weiß ich denn, wie genau die dann hingucken?

.

(Fortsetzung)

cyracus 21.06.2011, 15:35

Vielleicht interessieren Dich meine Kontra-Infos:

Hinter den Werbungen für Organ"spende"ausweise steht eine große Organtransplantationsmaschinerie mit erheblichem finanziellen Interesse.

Diejenigen, die sich mit dem Thema Organ"spende" beschäftigen, dürfen nicht nur den Einflüsterungen derjenigen vertrauen, die durch Organtransplantationen viel Geld verdienen, sondern müssen sich umfassend informieren und auch das Contra miteinbeziehen.

.

Lies hierzu meine umfangreiche Antwort an alex987, der an einem hinterfragenden Referat arbeitete zum Thema Transplantationsärzte.

Lies auch die Kommentare direkt darunter:

http://www.gutefrage.net/frage/organspende--these-ein-arzt-der-transplantationen-vornimmt-ist-ein-moerder#antwort22667875

.

0
cyracus 21.06.2011, 15:37
@cyracus

Bei diesem Thema dürfen auch nicht die wirtschaftlichen Interessen vernachlässigt werden.

Sieh hierzu Richard Fuchs:

Organtransplantation - Ein lukratives Geschäft

Heiligt der Scheck die Mittel?

http://www.raum-und-zeit.com/raum-zeit/bibliothek/politische-diskussion/organtransplantation/organtransplantation-heiligt-der-scheck-die-mittel.html

unter anderem zu (einfach dort die Themen anklicken):

  • Modell Vergütung

  • Neue Regelung für Aufwandserstattungen für die Spenderkrankenhäuser (interessant hier die Prämie für die ärztliche Überzeugungsarbeit bei Angehörigen)

  • Der Tod vor dem Tod als Geschäftsgrundlage

  • Eine Eintrittskarte in alle Krankenhäuser

  • Medizinisch rationalisierter Kannibalismus “... regt der DSO-Vorstand [DSO = Deutsche Stiftung Organtransplantation] an, auch über Organspenden nach Herztod nachzudenken, um mehr Organe zu beschaffen (...) In über 50 US-amerikanischen Transplantationszentren werden ... auch nach Herzversagen Organe entnommen. Da aber die Organe nach dem Ausfall der Herz-Kreislauf-Funktion sehr schnell unbrauchbar werden, ist Eile geboten. Deshalb kam man zu der Übereinkunft, dass zwei Minuten nach Festellung des klinischen Todes Organe entnommen werden dürfen. ...“ (Und es geht unter dieser Überschrift noch unterirdischer weiter.)

  • Achtung der Würde des Organspenders “Dieser Satz soll Vertrauen schaffen, wenn auch das Versprechen uneinlösbar ist. ...“

  • Ein guter Schnitt - Das Geschäft mit dem Skalpell

  • Milliardenumsätze mit Immunsuppressiva

  • Geld oder Leber - die schleichende Kommerzialisierung der Transplantationsmedizin (u.a. Organhandel in Deutschland)

.

.

Hab einen schönen Urlaub in Österreich und komm gesund wieder heim!

0

Wieso denn? Die werden dir doch nicht die Organe rausreißen, nur weil du nach Österreich kommst. Und falls dir was passiert, brauchst du sie sowieso nicht mehr?!?!

Und manchen andren Leuten könnten sie das überleben sichern.

Thejudith123 20.06.2011, 12:25

ich muss auber den ausweis haben sonst kann ich meine abschluss fahrt nach östereich vergessen weil sie mich dann nicht mitnehmen werden :(

0
Fred12345 20.06.2011, 12:40
@Thejudith123

Das ist dann was anderes.

Auf jeden Fall viel Spaß dort und ich hoffe für dich dass du mitkommen kannst ;) ^^

mfg

0

http://www.transplantation-information.de/gesetzeorganspendetransplantation/auslandgesetze/organspendeoesterreich_widerspruch.html

Was möchtest Du wissen?