Organo Gold seriös?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es ist KEIN Schneeballsystem.

Das, was einige Leute hier schreiben ist schlichtweg NICHT WAHR. Wer behauptet hier ein Schneeballsystem vor sich zu haben, der hat sich wohl noch nie ueber solche Systeme erkundigt:

Im Gegensatz zu der hier genannten Firma Organo Gold, sind Schneeballsysteme illegal.

Sie beruhen auf das Hin- und Herschieben von Geld, beruhend auf NICHTS, produktlos.

Ich selber komme aus der Vertriebsbranche und kann den Leuten, die sich ueberlegen hier eine Selbststaendigkeit anzufangen sagen: bist DU ueberzeugt, dann TU es. Sonst lass es.

Es ist schade, dass Network-Marketing in Drutschland einen solch zwiegespaltenen Ruf durch all die Gescheiterten und Nichtswissenden bekommen hat.

Denn eines ist mal ganz klar: hier werden weltweit Billionen-Umsätze gemacht.

Das Internet gibt etliche offizielle Auflistungen der Verdienste der Leute in solchen Firmen preis, Leute die wie jeder andere bei Null angefangen haben. 

Gibt es jemanden der Erfolg hat und jemanden der Misserfolg hat, dann kann es nur an den Leuten liegen und nicht an der Firma, denn jedem steht der gleiche Verguetungsplan und die gleichen Produkte zur Verfuegung. Dies wollen die Missglueckten hier aber natuerlich nicht wahr haben und pushen ihr von Misserfolg geziertes Ego mit unserioesen Posts wie hier.

Ich poste das ganze hier nicht bloss aus Wissen, sondern aus ERFAHRUNG.

Aber jetzt mal explizit zur Firma Organo Gold, um die Frage mal NEUTRAL zu beantworten:

wer behauptet man muesse Kaffee verkaufen, der hat schon von Anfang an den Sinn des Konzeptes nicht verstanden.

Hier herrscht ein KONSUMENTENNETZWERK, was schlichtweg bedeutet, dass hier jeder nur fuer sich selbst Ware bestellen DARF (niemand ist verpflichtet regelmaeßige Zahlungen zu taetigen, wenn er das nicht selbst moechte).

NIEMAND muss Ware verkaufen

NIEMAND muss Ware verteilen.

Anders in Firmen mit Pyramidensystem:

hier kauft jeder Ware bei demjenigen, der ueber ihm steht und nicht bei der Firma. Damit sich dies lohnt muss das Produkt teurer werden, fuer den naechsten Einsteiger usw. Am Ende kommt das heraus, wo alle immer gerne sagen "Da verdient ja nur der Oberste".

Ich kann dich beruhigen, bei Organo Gold ist dies nicht so. Hier greift ein Hybridplan bestehend aus 6 (7) Boni, die teils gar darauf beruhen, den Neumitgliedern zu HELFEN, um schnellen Erfolg zu erzielen.

Letztendlich ist es so, dass Organo Gold einfach eine FAIRE Firma ist.

Tust du wenig, kriegst du wenig - tust du viel, kriegst du viel.

Versagst du, weil du einfach nur schlecht bist, keinen guten Sponsor hast, niemanden der das mit dir durchzieht, also kein aktives Team, das du STETS betreust, tja dann bist du letztendlich hier im Forum und schreibst gequierten Muell, wie einige charakterschwache Menschen hier ;)

Network Marketing ist keine leichte Sache. Erst recht kein 100m Lauf, sondern ein Marathon von Misserfolgen, Verspottungen und Unglaubwuerdigen - ueberstehst du diese erste Phase aber, so hast du ein Konzept durch das du, definitiv an ein Einkommen gelangen kannst, von dem die meisten Leute nichtmal träumen koennen.

achso und ja, OG ist im Momentum (Wachstumszuwachs) momentan Nr. 1.

Und das hat auch seinen Grund

Greetz

 - (Kaffe, Network Marketing, Projekt 500)

Hi Towelie,

du wurdest bestimmt von Götte und Schmidt Dual System Network angesprochen oder? Lass bloß die finger davon... Ich hab mich selber breitschlagen lassen da mitzumachen, nachdem ich so rekrutiert wurde wie du das geschildert hast. Die Firma Organo Gold ist wohl halbwegs seriös und vertreibt ihren Kaffee über Network Marketing. Das heißt man kann nur bei Organo Gold Geld verdienen wenn man den Kaffee weiterverkauft. Das von Niko und Co propagierte Dual System Network soll Kunden für deren Kaffee anwerben unter dem Deckmantel des großen geschäfts. Von meinen Bekannten die da mitgemacht haben hat keiner seine 250 raus...

Lass bloß die Finger davon!!

mit freundlichen Grüßen

Fast alle Network-Marketing-Systeme sind mehr oder weniger verkappte Schneeballsysteme. Wenn diejenigen, die unter Dir stehen, dann irgendwann Ihren Einstand nicht mehr reinbringen - an wen werden die sich wohl halten? An Dich!

Mein Rat, mit etwas Lebenserfahrung: trenne immer Geschäftliches von Persönlichem, sprich: mach keine Geschäfte mit Freunden und Bekannten. Sonst stehst Du irgendwann ganz allein...

Es IST ein Schneeballsystem...

Lass Dir mal von Eurem Mathelehrer vorrechnen, wie schnell das geht. In einem Monat hat schon die ganze Welt diesen Kaffee, vorausgesetzt, jeder fragt nur zehn Personen.

Die einzigen, die dabei reich werden, sind die Initiatoren, die Naivlinge finden, die diese 250 Euro tatsächlich bezahlen.

In zwei Monaten spricht kein Mensch mehr davon...

Hab mir das Unternehmen mal genauer angesehen. Prinzipiell stellen die alle Vertriebsmöglichkeiten zur Verfügung. Auf stuccu.de beispielsweise hat jemand einen Online-Shop eröffnet. Mit Produkt-Bildern und Links zu seinem ebay-Shop. Dort ist seine Reverral-Id in der Adresszeile in der Adresse erkennbar. Die bieten demnach eine ganz normale Möglichkeit des Affiliate-Marketings an. Vergleichbar sind damit die 1und1-Werbebanner, die einem im Netz um die Ohren fliegen, wenn man sich nur kurz kratzt. aslemfussball ist der Name des Verkäufers btw. Der könnte dir sicherlich ein par Fragen beantworten. Ob er seine "Geheimnisse" offen legt ist eine andere Frage. Insgesamt hat er einen ganzen Haufen Arbeit da reingesteckt. Ob er seine Ware kaufen & lagern muss oder seine Kunden direkt von einem Zentrallager beliefert werden, weiß ich nicht. Ob das Unternehmen Werbebanner stellt, auch nicht.

Das Network-/Alliliate-Marketing ist grundsätzlich kein leichtes Geschäft! Mit der Anmeldung ist nur erste Schritt getan. Danach geht die Arbeit los. Verwandte & Bekannte anzusprechen reicht nicht & ist auch nicht ratsam. Das kann deinen Ruf mitunter völlig zerstören. Anfänglich sind die Einnahmen immer gering, da in der Regel noch kein Netzwerk besteht. Um eine telefonische Akquise (Gelbe Seiten, Klicktel) & ggf persönliche Vorsprache bei Firmen der Branche auch eher selten (für Flyer usw. wirst Du aber zahlen müssen). Nach einer Weile musst Du dich dann im Netz bewegen. Das Schreiben von Shops oder die ständige Suche nach passenden Werbeplattformen (Blogs, Foren usw.) gehört dazu. Geld "im Schlaf" verdient man nicht! Dein Tag hat in den ersten 12-36 Monaten viel zu wenige Stunden. Und wirklich davon leben kann man erst nach Ablauf der 36 Monate. Wenn der eigene Einsatz gestimmt hat! Dann wird es aber ruhiger, da dein festes Einkomen stimmig ist & deine "Filialen" ebenfalls genug neue Kunden & Teampartner generieren. Die Verluste im Kundenstamm werden in der Regel durch die Zugewinne übertroffen. Sonst musst du selber wieder stärker aktiv werden.

Begriffe: Das Network-Marketing ist tatsächlich aus den längst verbotenen Schneeballsystemen entstanden. Unverbesserliche versuchen es aber immer wieder. Das Affiliate-Marketing stellt nur eine neuere Vertriebsform dar. Der Hersteller kann dadurch den Zwischenhandel minimieren & Kosten für Werbung einsparen.

Fazit: Grundsätzlich scheinen die einen guten Eindruck zu machen. Wenn Du unsicher bist, fordere eine Unternehmensauskunft an. Dies geht bei firmenwissen.de oder schufa-unternehmensauskunft.de. Schau dir auch an, ob die irgendwelche Preise (TOP 100 Innovatoren im Mittelstand beispielsweise) gewonnen haben und/oder eine TÜV-Zertifizierung für ihr Vertriebskonzept. Negativ-Einträge in Foren/Blogs können auch helfen, sind aber meistens von gescheiterten Leuten, die nicht gewillt waren, den nötigen Einsatz zu zeigen. Last but not least sind Gerichtsurteile für die Entscheidungsfindung interessant. Gab es mal einen Rechtsstreit und wenn ja, worum ging es & wie war das Urteil. Das geht unter urteilfinden.de.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Viel Glück, falls Du dich dafür entscheidest!

dass das ganze ein Schneeballsystem ist.

es ist eins. schlage ihnen vor das sie die 250euro bekommen wenn du 500 verdient hast

Was möchtest Du wissen?