Organisation - Block oder Tablet o.Ä.?

1 Antwort

Hm, ich frage mich gerade wie es kommt dass solche Geräte wie Tablets geklaut werden. Vor dem Sportunterricht ins Schließfach einschließen und im Klassenzimmer wird ja wohl kaum jemand lange Finger bekommen, wenn man mal schnell aufs Klo geht.

Ansonsten habe ich überlegt einen dicken Ordner zu nehmen, un dort alle Fächer einzuheften. Aber ob der Ordner dafür reicht?

Ich hatte im Abitur so einen Sammelordner. Weißt du, wie oft ich den daheim hatte? Praktisch nur, wenn ein Lehrer in der letzten Stunde arg überzogen hatte und ich nicht mehr den Umweg übers Schließfach machte, um den Bus noch zu erwischen. Normalerweise war es mir zu blöd, den schweren Ordner jeden Tag von daheim zur Schule und von der Schule wieder heim zu schleppen. Es war der dickste Ordner den ich finden konnte und sogar bei mir (war immer schreibfaul) wurde der gut voll. Das waren etliche Kilo.

Hätte ich also daheim was für die Schule machen wollen, wäre mir der große Ordner echt zu blöd geworden. Und Hand aufs Herz: Die komplette Arbeitsverweigerung außerhalb des Schulgebäudes ist nicht empfehlenswert.

Im bisherigen Studium habe ich einzelne Schnellhefter verwendet. Also jeden Tag nur das mitgenommen, das ich brauchte. Das war definitiv die bessere Lösung, um die Aufschriebe an beiden Orten verfügbar zu haben.

Nein, ich sehe den Sammelordner nicht als sinnvoll an.

Jetzt fürs Masterstudium werde ich auf papierlos umschwenken. Also auf dem Tablet (bzw. Convertible) mitschreiben. Das habe ich im Baschelorstudium bei einigen Mitstudenten gesehen und sah sehr praktisch aus. Eigene Erfahrung feht noch, es geht erst in zwei Wochen los.

Aber ich kann eben garantieren, dass mein Rucksack entweder beaufsichtigt oder im Schließfach eingeschlossen ist.

Oh okay, danke für den Hinweis. Tatsächlich habe ich bis dato auch ein Schließfach, weiß aber nicht, ob ich es über die Oberstufe behalten werde. Denkst du das ist empfehlenswert?

0
@Marie2302

Ja, das Schließfach ist wirklich sehr viel wert. Achte auch definitiv darauf, dass dein gepackter Rucksack da hinein passt. Dann kannst du auch mal schnell alles in Sicherheit bringen, wenn's zum Sport oder in einer Hohlstunde zum Dönermann geht. Und wenn du einen Tag Sport hast, kannst du die Sporttasche während der normalen Unterrichtsstunden ins Schließfach packen und brauchst sie nicht den ganzen Tag mitschleppen. Auch ein Fahrradhelm oder ein Wintermantel ist im Schließfach gut aufgehoben, anstatt ihn den ganzen Tag von Fachraum zu Fachraum zu schleppen.

(Mist, ich vermisse gerade die ruhige, entspannte Oberstufenzeit... ok, ich war glaub der einzige der es als entspannt ansah)

Ob du das Schließfach behalten kannst, hängt natürlich ab ob du die Schule wechselst und was die Schule so für Ideen und "übliche Vorgehensweisen" hat.

0
@RedPanther

Ja, also ich bleibe an der Schule und Schließfächer sind schwer zu bekommen... Hab meins aber seit der 7.

Eigentlich hab ich es oft benutzt, aber irgendwann habe ich die meisten Sachen doch mit nach Hause genommen und war mir unsicher, ob ich es dann noch brauche..

0
@Marie2302

Naja, nicht alles was man in der Unter- und Mittelstufe gemacht hat, lässt sich auf die Oberstufe übertragen. Es ist natürlich immer noch die gleiche Schule, aber du kannst dich z.B. nicht mehr darauf verlassen, dass der Stundenplan so geschrieben ist dass keine Hohlstunden sind oder du vor der Mittagschule nach Hause kannst. Das verkompliziert natürlich das "was nehme ich wann mit".

Und wenn's logistisch aufwändiger wird, weiß man einen Ort zum Zwischenlagern auch mehr zu schätzen.

1

Was möchtest Du wissen?