Organe vergrößern oder verkleinern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch wenn sich das vielleicht so anfühlen mag, egal wie wenig oder viel man isst, der Magen behält immer seine ursprüngliche Form. Es kommt allerdings zu einem anderen Phänomen, wenn man über einen längeren Zeitraum weniger oder mehr Nahrung zu sich nimmt. Der menschliche Magen gewöhnt sich in der Tat an die  Mengen, so dass man viel schneller satt ist oder mehr Nahrung braucht um satt zu werden. Das merkt man gerade dann, wenn man ein paar Tage fastet, danach verträgt man einfach nicht mehr so viel

Beim Herz ist es allerdings was anderes. Bei Leistungssportlern und bei entsprechender genetischer Veranlagung kann das Herz dagegen sogar doppelt so groß werden wie bei Nicht-Sportlern.

Ja natürlich wächst der Magen mit wenn man viel isst! Die gewohnheiten der Organe zu verändern verstehe ich leider schon bei der Fragestellung nicht genau.. Du kannst zum Beispiel deinen Magen nicht dazu trainieren Blut durch den Körper zu pumpen oder dein Herz Nahrung zu verdauen^^

Ja...das geht...

Das meiste was wir so kennen ist der Magen, der sich weitet, wenn man zu viel isst und man immer mehr Nahrung braucht, aber es gibt noch mehr, schau mal bitte hier: http://der-dicke-bauch.de/buch/bauchorgane.htm

LG Pummelweib :-)

Ja durch Medikamente und/oder Alkohol schrumpft deine Leber zusammen, bis hin zur Leberzirrhose. Wenn du viel isst, bekommst du eine Fettleber; auch andere Organe können verfetten.

Als Kind wurde mir gesagt, dass der Magen kleiner würde, wenn man ständig zu wenig isst, aber das halte ich für ein Ammenmärchen.

Ja deswegen wird bei stark adipösen  Menschen auch auf eigenen Wunsch der Magen verkleinert. Und soweit ich weiß kann die Leber größer werden wenn sie viel zu tun hat. Das Herz von Hochleistungssportlern ist auch größer als das von Otto Normalverbraucher.

Was möchtest Du wissen?