Ordentliche Bücher über Anarchismus?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/autor=James+Joll&titel=Die+Anarchisten

Das ist relativ objektiv finde ich. Beschäftigt sich zwar zum größten Teil mit Biografien berühmter Anarchisten, aber hat auch viele Erläuterungen zur Geschichte des Anarchismus und verschiedene Ansichten. Ist schon etwas älter, aber in den letzten 50 Jahren hat sich ja nicht allzu viel getan.

Dieses Lied hat einen ganz netten Text. Leider können die nicht singen und auch die Musik hat Verbesserungspotential.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann ich dir Peter Kropotkin empfehlen. Er war ein sehr nachdenklicher und gebildeter Mensch und ein Vertreter des konstruktiven Anarchismus. Nicht durch Gewalt, sondern durch Überzeugung wollte er den herrschaftsfreien Umgang der Menschen  miteinander fördern.

Seine Bücher sind sehr überzeugend, auch heute noch, obwohl er sie vor mehr als 100 Jahren geschrieben hat.

Als Einstieg empfehle ich "Gegenseitige Hilfe in der Tier- und Menschenwelt", aber auch alle anderen sind lesenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten du liest mal ein paar Bücher von bekannten anarchisten selbst, nicht nur von Jenen, die über andere schreiben, zu denen sie nicht gehören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bestes Buch ever, wie ich finde:

'Anarchie' von Horst Stowasser.

Gut geschrieben, viel geschichtliches Wissen ohne zu langweilen, viele kluge Gedanken.

2007 erschienen, also recht aktuell.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre schon ein Widerspruch "ordentliche Bücher und Anarchie", Anarchie ist das fehlen der Ordnung.

Aber bitte beginne mit Machiavelli "Macht und Staat".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Panazee
05.07.2016, 10:45

Anarchie ist das fehlen der Ordnung.

Ähm, nein. Anarchie beschreibt eigentlich nur das Fehlen von Herrschaft. Das ist schon ein Unterschied. Das Fehlen von Ordnung, also das was man landläufig als "Chaos" bezeichnet, nennt man Anomie.

Der Begriff Anarchie beinhaltet die Eigenschaften gewalt-, hierarchie- und zwangsfrei. Wobei es Anarchisten gibt und gab, die der Meinung sind, dass zum Erreichen eines Zustandes der Anarchie Gewalt notwendig ist, da die, die Macht besitzen diese nicht freiwillig aufgeben werden.

1

Was möchtest Du wissen?