Orchidee tot?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie bereits geschrieben, soll man vorsichtig gießen. In diesem konkreten Fall würde ich anders vorgehen:

Kurze Kontrolle, ob es faule Stellen gibt (dürfte es nicht, da sie völlig trocken ist). Die Orchidee komplett (ohne Blätter natürlich) in lauwarmes Wasser tauchen. Es sollte schon angenehm temperiert sein. Kein kaltes Wasser aus dem Hahn. 20° bis 25° ist ok.

Komplett eintauchen, für ca. 2 bis 3 Minuten. Danach komplett abtropfen lassen. Ich hoffe, der Topf ist entsprechend durchlässig genug. Es darf sich keine Staunässe bilden.

Ich drücke dir die Daumen. Du hast gute Chancen, dass es klappt. Orchideen sind hart im nehmen.

Versuche folgendes: Setze die Orchidee mit dem Topf in ein Wasserbad. Der Topf muss komplett unter Wasser sein, und zwar für 10 Minuten. Dann nimm den Blumentopf aus dem Wasser und lass ihn wirklich gut abtropfen. Stell den Orchideentopf nicht in einen Übertopf, sondern nur auf einen Untersetzer. So kannst Du feststellen, wieviel Wasser noch herausläuft. Das solltest Du jede Woche einmal wiederholen. Bitte keine Blätter abschneiden. Die grünen dicken Wurzeln sind Luftwurzeln, typisch für Orchideen. Auch die bitte nicht abschneiden. Viel Glück!

Am besten die Pflanze in einen größeren Topf mit Orchideenerde pflanzen. Wenn die Pflanze mit pflanzlichem Biodünger gegossen werden würde, dann könnten die Blätter schneller wieder nach wachsen. Orchideen sollte auf keinen Fall zu viel Wasser bekommen da sie sonst Schimmel ansetzen. Aber zu wenig Wasser lässt sie nach und nach austrocknen. Die Pflanze erst Mal nicht wegwerfen, da sie vieleicht in ein paar Wochen neue Knospen schiebt. Sollte aber die Pflanze immer welker werden, würde ich sie wegwerfen. Ein letzter Tipp denn ich geben kann ist die Welken Triebe abzuschneiden, Das gibt der Orchidee beim Wachsen mehr Kraft. Bei denn Orchideen meiner Mutter klappt das auf jedenfall. Ich hoffe die Pflanze wird wieder kräftig. LG Cassia

Passionsblume lässt Blätter hängen

Hallo zusammen,

schon wieder eine Frage zu einer meiner Passionsblumen.

Die, die mir Sorge bereitet steht draußen auf der Terrasse in einem Kübel und wächst an einem Rankgitter. Bisher alles prima, sie wächst wie Unkraut, blüht ohne Ende... Aber jetzt lässt sie plötzlich von einem Tag auf den anderen die Blätter hängen, sie sind ganz schlapp und wabbelig. Erstmal nicht alle, aber ich habe den Eindruck es werden mehr.

So ähnlich hatte ich das auch schon bei meiner, die drinnen auf der Fensterbank steht. Die hab ich dann gegossen und sie hat sich wieder super erholt. Bei der draußen hab ich eher das Gefühl sie hat zu viel Wasser bekommen, weil sie draußen im Regen stand.

Was meint ihr soll ich tun? Braucht sie vielleicht Dünger? oder soll ich sie vielleicht ganz zurückschneiden und schonmal in den Winterschlaf reinholen?

Über Eure Tipps bin ich sehr froh, wäre echt schade, wenn sie mir jetzt eingehen würde :-(

...zur Frage

Ist die Orchidee noch zu retten?

Als ich im Urlaub war hat meine Schwester die Orchidee, ich glaube recht großzügig 🙈, gegossen. Als erstes sind fast alle grünen Blätter abgefallen. Die beiden Stämme sind jetzt leicht gelblich. Wurzeln waren verfault. Ich kenne mich leider nicht aus und weiß nicht wie ich sie retten kann. Und OB das nicht schon zu spät ist. Es bricht mir das Herz 😢 Ich habe ein bisschen gegoogelt: habe den Plastik Topf auf gemacht und die faulen Wurzeln abgeschnitten. Was muss ich weiter tun ?

...zur Frage

Hibiscus welke Blätte

Mein recht großer Hibiscus (Kaufpreis ca. 20 Euro) bekommt plötzlich gelbe Blätter, die abfallen. Ich habe normal gegossen, nicht zu viel, nicht zu wenig. Habe ihn auf die Terrasse gestellt, er bekommt jetzt zwar wieder Blüten, aber die Blätter werden weiterhin gelb. Was mache ich falsch??

...zur Frage

darf ich einen Tannenzapfen mitbringen aus der USA?

...zur Frage

Kartoffelklöße riechen komisch?!?

habe am Wochenende KArtoffelklöße selber gemacht nach einem Rezept für Halb und Halb-Klöße. Als ich die Rohen KArtoffeln gerieben habe,roch es schon komisch (so ähnlich wie Formaldehyd/Formalin) habe mir erstmal nichts bei gedacht die gekochten Kartoffeln (gleiche Sorte) rochen ja auch nicht. Als ich die Klöße dann geformt habe und im Wasser gekocht habe, hat dieser Geruch (nach kosten auch Geschmack) aber nicht nachgelassen - die Klöße konnte man echt nicht essen!

Lag es vielleicht an der Kartoffelsorte (Adretta),eignet sich diese nicht für Halb und HalbKlöße oder sind die Kartoffeln mit Schadstoffen belastet (obwohl direkt vom Bauern)?

...zur Frage

pflanze/kaktus fast "tot"? was tun?

also mein kaktus ist nicht "tot" aber die Blätter von meiner pflanze ist sehr -ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll- " schwach" und "dünn". Ich weiss dass man Kakteen nicht jeden Tag sondern alle zwei Wochen oder einmal im Monat mit Wasser begießen soll, das habe ich auch bisher getan. Sie steht auch immer am Fensterbank, wo sie ausreichend mit Sonnenlicht versorgt ist. Trotzdem scheint es meiner Pflanze nicht besser zu gehen. Hat jemand vielleicht eine Ahnung warum es so ist? Was kann man dagegen tun und was kann ihr helfen?(siehe Bild)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?