orchidee mit ausgetrockneten Wurzeln, was tun?

2 Antworten

Wenn die sogenannten Luftwurzeln einer Orchidee aussehen als seihen sie verdorrt kann das ein Zeichen für Wurzelfäule sein. Nasse "Füße" mögen sie gar nicht. In der freien Natur wachsen diese Pflanzen überwiegend auf Bäumen und nehmen das nötige Wasser überwiegend über die Luftwurzeln und die Blätter auf. Zimmerpflanzen deshalb immer von oben gießen und das durchgelaufene Wasser dann abkippen, nie direkt im Wasser stehen lassen. Am besten mit einem Wäschesprüher das Wasser auf die Blätter sprühen. 

Gönne der Pflanze ein Wasserbad über mehrere Stunden, Vertrocknetes kannst du dann abschneiden.

Ich habe sie schon letzten Samstag in Regenwasser für ca. 15min "gebadet?" Und die Luftwurzeln ein bisschen angesprüht. Sollte ich sie mehr giesen?

1
@lalala624

Staunässe, also zu viel Wasser mögen sie nicht, vielleicht sind 15 Minuten zu kurz, damit die Luftwurzeln sich vollsaugen können.

0

Was möchtest Du wissen?