orchidee blätter gelb?

3 Antworten

Wenig Wasser. Am besten 1 x die Woche kurz tauchen - fertig.

Sehr viel Licht, aber keine knallige Mittagssonne. Sonst Sonnenbrand und Blattfall.

Durchsichtige Töpfe. Die Wurzeln brauchen auch Licht.

Niemals die aus dem Topf hängenden Luftwurzeln abschneiden.

Dünger kann, muss aber nicht. Bei zu viel Dünger machen sie viele schöne Blätter, aber kaum Blüten. Ach ja, und wenn Dünger, natürlich Orchideendünger.

Meine sind 10 Jahre alt und älter, ganz ohne Dünger. Sie blühen mit kurzen Unterbrechungen das ganze Jahr.

Um welche Orchidee handelt es sich?

Wenn es eine Phalaenopsis ist, ist es normal, dass die unteren Blätter mit der Zeit gelb werden und abfallen. Sollte es sich um die oberen Blätter handeln, wäre das ganz verkehrt. Wie sehen die Wurzeln aus?

Jetzt im Sommer gießt man meist 1x wöchentlich, am besten taucht man sie. immer erst gießen, wenn das Substrat komplett abgetrocknet ist, das kann im Winter auch 2 Wochen dauern.

Düngen nur wenn die Wurzeln gesund sind und es der Pflanze gut geht. Mit zuviel Dünger macht man sie genauso kaputt, wie mit zuviel gießen

Kannst du ein Bild einstellen? Unter deiner Frage "Antworten "aufmachen, dann "Bild einfügen"

das machen die manchmal bevor ein neues Blatt wächst. Oft wenn sie zuviel Nässe hatten. Passiert aber auch so mal. Macht der Pflanze nichts.

Nachtag Pflege: hinstellen und "vergessen". Gelegentlich mal tauchen und gut ists.

0

Was möchtest Du wissen?