Orangenbäumchen - Früchte platzen auf. Warum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

toll das er ueberhaupt fruechte bekommt,,,also zu deinem problem , schnell gehandelt,,,,,ich hoffe die vase ist gross genug,,,sollte groesser sein wie der kronen durchmesser der pflanze,,hat sie wasserablauf,,steine auf dem grund,,,wenn das gegeben ist, mache folgendes...du nimmst einen loeffel und hebst eine gute schicht der erde aus dem topf..nimmst kalk fuer pflanzen und kalkst .auf eine vase von 30 cm durchmesser kannst du 3 gehaeufte essloeffel geben,,suedfruechte lieben kalk und er verhindert das aufplatzen der frucht..gebe dann eine gute humosschicht auf den kalk,kann man fertig kaufen, aber bitte keinen huehnermist,,der stinkt und verbrennt gern alles in der vase,,diese verderholst du in den wachstumsmonaten alle 2 bis 3 monate .....im winter lasst du ihn etwas ruhen....das aufplatzen kommt , weil die pflanze nicht genug naehrstoffe aufnehmen kann, erstens weil sie vielleicht nicht genug bekommt und Zweitens weil kalk fehlt,er hilft der pflanze diese stoffe aufzunehmen,,wenn dann der fruchtansatz kommt und du ihr was gutes tun willst, immer schoen giessen, dann nimmt sie eben zu viel wasser auf, aber die schale von der frucht waechst nicht schnell genug, weil ihr dazu die ernaehrung fehlt,,also mein freund,,,kalken nummer eins fuer schoene fruechte und dann duengen,,vergesse nicht den sonnigen stand...wir haben hier vor 3 monaten die plantagen gekalkt, sieht aus als wenn es geschneit hat,, denn bald werden die suedfruechte reif,,es geht zum winter...gruss aus brasilien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von merrypotter
01.03.2012, 16:59

Muito obrigado!

Kalk?! Den hätte ich (und habe ich auch noch nie) meinen Citrus-Pflanzen angeboten. Sonne, Dünger, Kompost/ Humus, Wasser ... ja, aber Kalk?! Na, da mache ich das mal. Und wenn mein Bäumchen eingeht, kriege ich dann einen Baum von deiner Plantage. OK?

Abraços, merrypotter.

0

Einer der Hauptgründe für aufplatzende Früchte ist eine kurzfristig zu hohe Düngerkonzentration mit anschließendem Gießen. Da platzt es öfters ganz gewaltig.

Hast du den Dünger vielleicht gewechselt? Vielleicht ist der neue höher konzentriert?

Was Anderes: Hast du Erfahrung mit "Citrus medica"?

Und Vorsicht!!!! mit Kalk bei getopften Citrus-Arten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht zu viel Wasser. Ausserdem solltest du es regelmäßig umtopfen und dabei auch ruhig bis zu einem Drittel der Wurzel abschneiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von merrypotter
22.02.2012, 21:58

Ach, nööö. Das weiß ich doch aber ... und praktiziere es auch. (Siehe meinen letzten Satz oben.) Trotzdem, danke für den Versuch.

0
Kommentar von flametree
22.02.2012, 22:02

Regelmäßig umtopfen? Und Wurzeln abschneiden? In welchen Abständen?

0
Kommentar von flametree
22.02.2012, 22:04

Regelmäßig umtopfen? Und Wurzeln abschneiden? In welchen Abständen?

0

Habe ich noch nicht gehört! Und an meinen Pflanzen auch noch nicht erlebt!

Wie stehen sie denn überhaupt? Sonnig? Wie warm? Überwinterung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von merrypotter
22.02.2012, 22:12

Habe ich auch das allererste Mal ... trotz sehr langer Erfahrung und verschiedener Citrus-Arten, einschließlich Bitterorangen draußen.
Diese hier steht sehr hell (in der warmen Jahreszeit volles Brett Sonne, aber gut gelüftet - sie liebt es!) und geheizt, aber nicht "saunawarm". Dort steht sie schon immer - bisher mit Wonnegrunzen. Ihre Citrus-Kollegen im gleichen Fenster haben sich bis dato auch noch nicht beschwert.

Mir fällt gerade ein, dass es die älteste von allen ist. Ob es etwas mit dem Alter zu tun hat? (Obwohl, ich hatte auch schon ältere, die ich von anderen Leuten übernommen hatte und die dann noch viele Jahre bei mir gelebt haben.)

0

Was möchtest Du wissen?