Oralsex und Masturbation verboten im Islam (während der Ehe)?

13 Antworten

Das ist erlaubt. Eigentlich ist alles in einer Ehe erlaubt. ALLES was freiwillig gemacht wird. Betrügen ist eine große Sünde. Wenn man noch nicht verheiratet ist, kann man auch masturbieren, falls die Gedanken kommen, man muss Sex machen. Das kann von der Natur des Mannes vorkommen. Sonst wird erwünscht zu heiraten, statt zu masturbieren. Ohne Ehe ist kein Sex mit einem Partner erlaubt.

Mastubieren darf man nur, wenn man die Ehe aus irgendwelchen Gründen nicht schließen kann.

0

Oralverkehr:

Imam Musa al Kadhim (aleyhi salam) wurde einmal gefragt: Kann eine Person das weibliche Geschlechtsorgan der Frau kuessen?". Der Imam sagte: Dies ist kein Problem. 

Selbstbefriedigung:

Jedoch ist Selbstbefriedigung nicht erlaubt, im Falle einer verheirateten Person, gibt es aber kein Problem, wenn die Frau das Geschlechtsteil des Mannes bis zum Erguss befriedigt, oder der Ehemann das Geschlechtsorgan seiner Frau bis zum Orgasmus befriedigt. Dies ist erlaubt, da es nicht zur "Selbstbefriedigung" gehoert, es ist eine Befriedigung durch einen erlaubten Partner.

Im Islam glaubt man dem Wort im Kor'an und nicht irgendeinem Menschen. Klaro? Imam oder Profet wurscht. Nur an das Wort Gottes glaubt man. Im Kor'an steht: "Kommt euren Frauen nah, wie ihr wollt....". Was redest für ein Blödsinn? Masturbieren ist erlaubt, obwohl nicht erwünscht. Aber, heiraten rechtzeitig, heißt es um das nicht machen zu müssen.

0

Mit mastrubieren wird gemeint sich selbst zu befriedigen und das ist nicht erlaubt . Du brauchst hier nicht andere Menschen runter zu machen oder gar so ekelhaft zu reden

0

Sperma ist nach der Mehrheit der Gelehrten nicht unrein (nadschis) oder seid ihr aus Unreinem entstanden ?! 

Was das Urteil im Einzelnen über Oralsex angeht gibt es viele verschiedene Meinungen (Ichtilaf), d.h. du solltest einen Mufti oder Fiqhbücher deiner Rechtsschule konsultieren. Dass es nicht erlaubt wäre habe ich noch nie gehört und ist auch ziemlich abwegig. 

Masturbation ist im Allgemeinen unerlaubt (haram), aber wenn man von Lust überkommen ist es verbotenerweise verpöhnt (makruh), zumindest im Hanafi-Madhhab.



Welcher Mensch kann hat das Recht haben einen anderen Menschen zu sagen was er darf und was nicht.Solange niemand körperlich geistig oder seelich beeinträchtig benachteilt oder betrogen oder verletzt wird.Alles andere ist Anmaßung die dazu dient Macht über den Mitmensch auszuüben und Ihn zu manipulieren.

3

Was möchtest Du wissen?