optischer Unterschied seit digitalem tv empfang?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Danke für die Antworten - vor allem mit den Linien, bei den Simpsons fiel das immer auf. Ich hatte extra "anders" geschrieben - nicht schlechter. Guck grad noch Diagnose Mord und es ist wirklich ein völlig ungewohntes Gesamtbild. Beim Zappen wußte ich auch, wenn ich die Szene NICHT kannte z.B. immer "ah, Mord ist Ihr Hobby" läuft - aber das ist derart anders, daß ich nicht ganz sicher war. Objektiv ist es natürlich wirklich VIEL besser, grad in HD echt phänomenal. Aber eben sehr ungewohnt...wie beim ersten 100Hz Röhren-TV nur so kraß, daß es fast so unangenehm ist, wie auf 16/9 verzerrte 4/3 Sendungen.

Jetzt weiß ich wenigstens, daß es wirklich anders ist und es präziser weiß - bis vor 2 Std war es eher so ein diffuser Eindruck ^^ Nu kann ich beruhigt schlafen =)

Ja das Bild ist anders.

Es fehlen Sachen wie Grieß in den Flächen, und der analoge Kantenweichzeichner. 

Bei Digital siehst du “zuviel“. Gerade bei alten Sachen versucht der Computer Sachen /Details zu errechnen, die gar nicht da sind.

Du gewöhnst dich dran.

Für den Anfang kannst du auch mal in den Bildeinstellungen des Tv experimentieren. 

Kontrast runter, Schärfe hoch. Farbe runter. Einfach mal probieren.

Viel Erfolg!

Dank Dir für die Bestätigung - ja, das ist es auf jeden Fall auch, der "Hintergrund" wirkt fast plastisch, weil der  Vordergrund zu scharf dargestellt ist.

Ist doch zum.... Frau und Kumpel meinten schon wieder, ich spinne. Aber bei diesen lausigen LED-Glühlampen hatte ich auch recht... da konnte ich wieder normale in die Lampe drehen. Langsam versteh ich das meckern von meinem P über die "remastered" Musik. Ja, so muß es sein wenn man alt wird, die Welt verändert sich und man mag es nicht =(

Aber ich werd das man mit den Bildoptionen versuchen.Was ist denn bzw. war der "Analoge Kantenweichzeichner" und welche Bildeinstellung könnte man dafür modifizieren? 

0
@DerGilb

Der Kantenweichzeichner war die schlichte Unfähigkeit des analogen Signals eine hohe Kantenschärfe darzustellen. Eine senkrechte Linie ist einfach verzittert. 

Die besten Einstellungen hängen (leider) stark vom TV ab. Stell dir das Ding wie einen Pc mit Grafikkarte und Monitor vor. Je nach Qualität der Komponenten, ist die Darstellung. 

Den Unterschied hast du vorher nur nicht gesehen, weil das Analoge Signal einfach zu wenig Informationen hatte. 

Experimentiere immer erst nur mit einer Einstellungen, eine nach der anderen.

Als Referenz Signal empfehle ich Tagesschau oder Tatort, ARD/ZDF in HD. 

DVD Wiedergabe ist aber was wieder anderes.

Bei LED Lampen stimme ich dir zu. 

0

Das Bild ist sauberer. Völlig normal, denn es ist ja digital. Da gibt's kein Bildrauschen mehr.

Was kommt dir denn anders vor?

Kann ich schwer beschreiben... am ehesten noch so, als seien die Bewegungen unflüssiger. Hab noch so n lausigen Billig-TV bei dem das schon immer so ein flirren bei schneller Bewegung war. DAS ist es jetzt aber nicht. Wenn ich mich festlegen MÜSSTE würde ich meinen, daß die Bild/Sekunde Rate von 100% auf 95% oder weniger reduziert worden ist.

1
@DerGilb

Analogsender sahen auf einem Flachbildfernseher schrecklich aus, noch schlimmer als die Videorekorderbilder auf nem Röhrenfernseher.

Bei digitalem Empfang sollte sich die Bildqualität verbessern. Wenn das bei deinem Fernseher nicht so ist, liegts wohl an desse Qualität.

0

Was möchtest Du wissen?