Optische Täuschung: Umsetzung mit Kindern

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In einem alten Physikbuch aus meiner Zeit in der Realschule gab es ein Foto mit einem Spielzeugauto drauf und einem echten. Das Foto wurde aus so einem niedrigen Winkel geschossen, dass das Spielzeugauto viel größer aussah als das echte Auto, welches in einigen Metern Entfernung dahinter steht. Auf dem nächsten Bild wurden beide Autos nebeneinander gestellt. Das zu behandelde Thema war Optik, aber vielleicht kann man das als einen guten Ansatz nutzen. Im Internet gibt es viel zur optischen Täuschung, aber diese für Kinder verständlich zu machen ist dagegen nicht so einfach. Aber auf einem Foto zu wissen, welches Auto größer ist und warum, das ist wieder nicht schwer - also alles eine Frage der Perspektive.

LG

36

Danke für's Sternchen :)

0

meinst du nun nur auf die Physik bezogen ? Ansonsten....Kleine Kinder meinen, wenn sie sich beim Versteckenspielen die Augen zuhalten, sieht man sie nicht. Erwachsene tun das zwar nicht mehr, aber wir glauben auch gern, daß etwas, das wir nicht sehen, nicht existiert – ob es eine Rechnung ist oder eine unangenehme Mail. Und wenn wir nicht mal weggucken müssen, um etwas nicht zu sehen, sondern von vornherein nichts davon wissen, dann sind wir sicher, es existiert nicht. mehr http://rungholt.wordpress.com/2012/01/08/optische-tauschung/

Was möchtest Du wissen?